Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Beim Drachenfest startet auch eine Rakete

Uetze Beim Drachenfest startet auch eine Rakete

"Tom, wir probieren es noch einmal?" ruft Marco Brandes beim Drachenfest in Schwüblingsen seinem Sohn zu. Vater und Sohn wollen einen selbst gebastelten Drachen fliegen lassen. "Das ist das Ziel", sagt Marco Brandes. Nach mehreren vergeblichen Anläufen klappt tatsächlich der nächste Startversuch.

Voriger Artikel
Grüne verbuchen größten Verlust
Nächster Artikel
Das sind die neuen Ortsräte in Uetze

Marco Brandes lässt einen selbst gebauten Drachen fliegen.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Schwüblingsen. Eine kleine Rakete Marke Eigenbau starteten Bernd Degenhardt und sein Großsohn Linos. "Die Rakete geht 100 Meter hoch. Sie funktioniert mit Pressluft", berichtete der Großvater. Um vor dem Start in der Rakete Überdruck zu erzeugen, pumpte er sie mit einer Luftpumpe auf.

Ausrichter des Drachenfestes am Sonntag war die neu gegründete Junggesellschaft Schwüblingsen. Sie bot an, aus Mülltüten und Holzstäben Drachen zu basteln.  Natürlich durften die Kinder und Erwachsenen auch gekaufte Drachen fliegen lassen. Jungen und Mädchen konnten sich schminken lassen und auf einer Hüpfburg toben. Torten für das Kuchenbüfett am Nachmittag steuerte die Dorfgemeinschaft bei. Die Kornhäuser Musikanten spielten Blasmusik.

Von 1990 bis 2002 hatte die Gruppe Tiefflieger 90 in Schwüblingsen zu einem Drachenfest eingeladen. "Das fanden wir als Kinder immer ganz toll. Deshalb haben wir uns gefragt, weshalb machen wir das nicht wieder", sagte Ann-Kristin Wiekenberg, Vorsitzende der Junggesellschaft.

Außerdem richtete die Junggesellschaft am Wochenende ein Mofarennen und eine Stoppelfeldparty aus. "Das Drachenfest war die erste Idee", betonte Wiekenberg. Dann habe sich der neue Verein entschlossen, auch das Mofarennen zu organisieren. Schließlich sei noch die Stoppelfeldparty hinzugekommen. Bei der Party am Sonnabendabend hätten die Mofafahrer für eine tolle Stimmung gesorgt, berichtete Wiekenberg: "Zur Musik unseres Diskjockeys Mirko haben Besucher auf dem Stoppelfeld getanzt."

doc6rfjmxwmuhv1kkadz6sc

Fotostrecke Uetze: Beim Drachenfest startet auch eine Rakete

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land