Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gemeinde saniert in Eltze fünf Straßen

Uetze Gemeinde saniert in Eltze fünf Straßen

In Eltze sollen fünf Straßen ab Dienstag, 12. Juli, eine neue dünne Asphaltschicht erhalten: der Warmer Weg, der Nordring, die Kötner-, die Bürgermeister-Meldau- und die Bornstraße. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 29. Juli, dauern.

Voriger Artikel
Zuckerfest: Wir essen, essen und essen
Nächster Artikel
Tote Bäume:
Ergebnis nicht 
vor dem 18. Juli

Anwohner in Eltze müssen an fünf Straßen mit Behinderungen rechnen, diese lässt die Gemeinde in den nächsten Wochen sanieren.

Quelle: Symbolbild

Eltze. Anwohner müssen während der Bauphase mit Beeinträchtigungen rechnen. An den Tagen, an denen die Decke aufgetragen wird, sind die Fahrbahnen nicht befahrbar. Deshalb können dann die Anwohner ihre Grundstücke nicht mit dem Auto erreichen. Die sogenannte Dünnschichtdeckensanierung kostet 80 000 Euro. Dafür war im Haushalt kein Geld eingeplant. „Die Sanierung der Marktstraße in Uetze ist ins nächste Jahr verschoben worden. Dadurch sind Arbeitskapazitäten und Geld frei geworden“, sagt Rathaussprecher Andreas Fitz. Die fünf Straßen in Eltze hätten den größten Sanierungsbedarf in der Gemeinde. In anderen Ortschaften werde es in diesem Jahr keine Sanierungen geben. Die Verwaltung wolle aber das Sanierungsprogramm im nächsten Jahr fortsetzen und vorschlagen, dafür Geld im Haushalt 2017 zu berücksichtigen. Die Erneuerung der Marktstraße sei auf 2017 verschoben worden, weil die Arbeiten wegen des Schülerverkehrs nur in den Ferien ausgeführt werden könnten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land