Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lovemobil ausgebrannt: Kriminalpolizei ermittelt

Uetze Lovemobil ausgebrannt: Kriminalpolizei ermittelt

Ein Wohnwagen, der als sogenanntes Lovemobil genutzt wird, ist in der Nacht zu Sonntag komplett ausgebrannt. Der Wohnwagen, der von Prostituierten benutzt wird, habe an der Bundesstraße 188 in der Gemeinde Uetze gestanden, teilte die Polizei mit. Die Kriminalpolizei kann Brandstiftung nicht ausschließen und sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Lieber Exoten als einen Lanz Bulldog
Nächster Artikel
Sanierung geht im Oktober weiter

Ein Lovemobil wurde in Uetze bei einem Brand vollständig zerstört.

Quelle: Feuerwehr

Uetze. Ein 39 Jahre alter Anwohner hatte das Feuer an dem etwa einen Kilometer hinter dem Uetzer Ortsteil Abbeile stehenden Wohnwagen von seinem Grundstück aus bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Die Feuerwehr löschte die Flammen, doch das Lovemobil wurde vollständig zerstört. Personen haben sich zu diesem Zeitpunkt nicht in dem Wagen befunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und kann eine Brandstiftung nicht ausschließen.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 entgegen.

lni/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land