Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchweihe jährt sich zum 50. Mal

Uetze Kirchweihe jährt sich zum 50. Mal

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Uetze/Katensen feiert am Sonnabend, 30. September, ein Jubiläum. Die Katenser Michaeliskirche ist vor 50 Jahren geweiht worden.

Voriger Artikel
Klima: Agentur berät Ortsbürgermeister
Nächster Artikel
Planung des Feuerwehrhauses geht voran

Kinder proben in der Michaeliskirche ein Krippenspiel.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Katensen. Der Grundstein für das kleine Gotteshaus am Burgdorfer Weg wurde am 1. Oktober 1966 gelegt. Richtfest war am 31. März 1967. Bei der Kirchweihe am Michaelistag 1967 reichten die Plätze in der neuen Kirche nicht aus. Vor dem Gebäude überreichten Landessuperintendent Hans-Helmut Peters und Bruno Kaufmann, Superintendent des Kirchenkreises Burgdorf, dem Uetzer Pastor Otfried Gelin den Schlüssel für den Neubau.

Nachdem die Pläne für einen Kirchbau mehrmals aus unterschiedlichen Gründen gescheitert seien, habe schließlich die politische Gemeinde Katensen den Weg frei gemacht, berichtete damals der Redakteur Sigismund Bobrowsky, wie ein alter, in der Heimatstube Katensen aufbewahrter Zeitungsartikel ausweist. Sie habe neben dem Friedhof ein Grundstück gekauft und den vorderen Teil der Kirchengemeinde für das Bauvorhaben zur Verfügung gestellt. Die Kommune habe sogar einen Baukostenzuschuss von 60.000 Mark gegeben. Der Neubau habe 186.000 Mark gekostet.

Vor 15 Jahren drohte der Michaeliskirche das Aus. 2002 sollte sie renoviert werden. Deshalb untersuchte ein Sachverständiger der Landeskirche das Gebäude und kam zu dem Ergebnis: Eine Renovierung ohne Grundsanierung mache keinen Sinn. Wegen der veranschlagten Kosten von 184.000 Euro dachten Kirchenkreis und Landeskirche über eine Schließung nach. Dank Spenden konnte der Kirchenvorstand dann doch 2003 die Arbeiten in Auftrag geben. Zur Finanzierung trug auch der Verkauf von Turmwürsten auf dem Uetzer Weihnachtsmarkt bei. Fleischermeister Kurt Körtje hatte sie gespendet und im Glockenturm der Uetzer Johannes-der-Täufer-Kirche zum Trocknen aufgehängt.

Das Fest beginnt am Sonnabend, 30. September, um 15 Uhr mit einem Kaffeetrinken vor der Michaeliskirche. Zum Abschluss wird ab 17 Uhr ein Erntedankgottesdienst gefeiert.

doc6wrn6esiakp97hg08kp

Die Michaeliskirche steht am Burgdorfer Weg in Katensen.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6x4lm6kvyh21cobz2dk6
Feuer zerstört kompletten Wohnwagen

Fotostrecke Uetze: Feuer zerstört kompletten Wohnwagen