Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Musik zum Ausprobieren

Hänigsen Musik zum Ausprobieren

Der Uetzer Kultursommer 2016 macht am Sonnabend, 30. Juli, Station in der Musikschule Steck in Hänigsen. Unter dem Titel „Open Doors“ können Kinder in Begleitung ihrer Eltern von 10 bis 12.30 Uhr Instrumente kennenlernen und ausprobieren.

Voriger Artikel
Elfen und Trolle im Eltzer Wald
Nächster Artikel
Secondhand-Shop verlässt Gelbes Haus

Hausmusik um 1900: So wie auf diesem Bild geht es in heutigen Musikzimmern nicht mehr zu. Doch der Spaß am Musizieren ist geblieben.

Quelle: imago stock&people

Hänigsen. Der Titel der Veranstaltung ist bewusst auf Englisch gewählt – denn das kulturelle Sommerprogramm, das von Uetzer Vereinen, Unternehmen und Initiativen gemeinsam gestaltet wird, soll nicht zuletzt „die Integration der bei uns neu angekommenen Menschen unterstützen“, sagt Bürgermeister Werner Backeberg. Da ist es hilfreich, wenn zumindest der Name der Veranstaltung auch verstanden werden kann. Denn viele der Geflüchteten verstehen Englisch.

In der Musikschule an der Rälingser Straße 18 können die Besucher von Raum zu Raum gehen. Vorgestellt werden die musikalische Früherziehung und der Unterricht für Klavier, Akkordeon, Querflöte, Gesang, Geige, Cello, Gitarre, Bass und Schlagzeug.

Weitere Veranstaltung des Uetzer Kultursommers sind am Sonnabend, 30. Juli, das Hof-Café - Courtyard Café - des kirchlichen Secondhandshops Gelbes Haus an der Brandstraße 9 in Hänigsen. Neben Kaffee und Kuchen gibt es eine große Auswahl an gut erhaltener Kleidung zu Minipreisen.

Am Sonntag, 31. Juli, wird in der evangelischen Johannes-der-Täufer-Kirche in Uetze um 10.30 Uhr ein Gottesdienst unter dem Motto "Sommer unter P(s)almen" gefeiert.

Rock- und Popmusik unter freiem Himmel gibt es am Sonnabend, 6. August, auf dem Alten Sportplatz in Schwüblingsen. Ihr Open Air mit Platz für Zelte zum Übernachten veranstalten die Schwüblingser Biker zum 20. Mal. Auf der Bühne stehen die Coverbands Back in Town und RePlay. Los geht es um 18 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Anette Wulf-Dettmer

doc6sm533erexe15n0mxchw
Früher ist Weihnachten schlichter gewesen

Fotostrecke Uetze: Früher ist Weihnachten schlichter gewesen