Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Kita soll gebaut werden

Uetze Neue Kita soll gebaut werden

Der Ratsausschuss für Bildung und Soziales hat die Vorschläge der Verwaltung für die Einrichtung neuer Kitagruppen abgesegnet. Außerdem empfahl er, die Mittagsverpflegung nach und nach in allen Kitas auf das Zubereitungsverfahren Cook and Freeze umzustellen.

Voriger Artikel
Einbrecher stiehlt Schmuck aus Schlafzimmer
Nächster Artikel
Dem Eltzer SoVD droht die Auflösung

Der Speiseraum in der Uetzer Grundschule ist nur ein Provisorium. Das Essen wird aus der mens des Schulzentrums angeliefert.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Unstrittig war, der Hänigser Kindertagesstätte Schneckenhaus nach den Sommerferien eine Waldkindergartengruppe anzugliedern. Ein geeignetes Waldgrundstück muss die Verwaltung noch finden. Die Kosten für einen Bauwagen, in dem die Kinder dieser Gruppe bei schlechtem Wetter Unterschlupf finden sollen, veranschlagte die zuständige Teamleiterin Tamara Möller mit 50000 Euro.

Um in der Ortschaft Uetze kurzfristig die Nachfrage nach Betreuungsplätzen befriedigen zu können, ist eine Containerlösung geplant. Für eine Kindergarten- und eine Krippengruppe sollen Container auf dem Bolzplatz an der Eichendorffstraße aufgestellt werden. Die Verwaltung ermittelt noch die Kosten.

In den Planungen des Projekts "Alle Kinder unter einem Dach" in Dollbergen sollen die Planer die Option aufnehmen, dass die Gemeinde gegebenenfalls noch eine zusätzliche fünfte Kitagruppe einrichten kann. Es ist ein Anbau an den zweigeschossigen Trakt der Löwenzahnschule geplant. Nach den bisherigen Überlegungen sollen im Anbau vier Gruppen Platz finden.

Die Mittagsverpflegung in den Kitas wird derzeit auf zwei Arten zubereitet. In einigen Einrichtungen wird es warm angeliefert. In den anderen kommt das Verfahren "Cook and Freeze" zum Einsatz. Dabei werden die Speisen nach dem Kochen schockgefroren und dann in den Kitas mit einem Dampfgarer erhitzt.

Für die schrittweise Umstellungauf Cook and Freeze in allen Kitas sprechen zwei Gründe. Dieses Verfahren ist kostengünstiger als die Warmanlieferung. Außerdem sind Kinder, Eltern und Erzieher damit zufriedener.

Die Umstellung soll nach und nach erfolgen, weil die Gemeinde einige Küchen modernisieren muss. Zum Beispiel ist die Mensa in Uetzer Grundschule für den Hort und den Ganztagsbetrieb ein Provisorium. Weil in der benachbarten Kita Buddelkiste die Nachfrage nach Mittagessen steigt, sollen Planer untersuchen, ob man an der Buddelkiste eine gemeinsame Mensa für Kita, Hort und Ganztagsschule bauen kann. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land