Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Tote Bäume:
Ergebnis nicht 
vor dem 18. Juli

Uetze Tote Bäume:
Ergebnis nicht 
vor dem 18. Juli

Für Außenstehende ist es kaum nachvollziehbar: Die Ergebnisse der Wasser-, Pflanzen- und Bodenproben, die Auskunft über die Ursachen des Umweltschadens vor den Werkstoren der Entsorgerfirma Remondis geben sollen, liegen noch nicht vor. Der Schaden war von Dedenhäusern am 22. Juni gemeldet worden.

Voriger Artikel
Gemeinde saniert in Eltze fünf Straßen
Nächster Artikel
Feuerwehr muss Dieselspur abstreuen

Weshalb die Bäume und Sträucher auf dem ehemaligen Bahndamm abgestorben sind, vermag derzeit noch niemand sagen. Erste Ergebnisse liegen nach dem 18. Juli vor.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Dedenhausen. Regionssprecher Klaus Abelmann rechnet mit den Untersuchungsergebnissen erst Anfang übernächster Woche – also fast einen Monat, nachdem die abgestorbenen Bäume in Dedenhausen entdeckt worden sind. „Es ist normal, dass solche Untersuchungen länger dauern“, sagt Abelmann. In der vorigen Woche hatten Politiker eine schnelle Aufklärung gefordert. Sie befürchten, dass sich die Gifte, die die Vegetationsschäden verursacht haben, im Boden ausbreiten und möglicherweise in die Beregnungsbrunnen gelangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land