Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nur noch ein Baugrundstück ist frei

Uetze Nur noch ein Baugrundstück ist frei

Die Gemeinde Uetze kann nur noch ein Baugrundstück anbieten, und zwar im Baugebiet Am Walde in Obershagen. Trotzdem will die Verwaltung keine neue Bebauungspläne aufstellen, um weiter selber Bauland vermarkten zu können.

Voriger Artikel
Flüchtlinge kicken bei den Friesen
Nächster Artikel
Architekt hat auf Turnhalle verzichtet

Das Baugebiet Am Walde in Obershagen füllt sich. Die Gemeinde hat alle Bauplätze bis auf einen verkauft.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Nach Auskunft des Rathaussprechers Andreas Fitz hat die Gemeinde innerhalb von eineinhalb Jahren neun der zehn Bauplätze im Baugebiet Am Walde verkauft, die im kommunalen Eigentum waren. Für das letzte Grundstück gebe es einen Interessenten. „Mit der Vermarktung sind wir zufrieden“, sagt Fitz. Man müsse berücksichtigen, dass Obershagen eine verhältnismäßig kleine Ortschaft sei.

Vor einem halben Jahr hatte die Gemeinde noch weitere Baugrundstücke im Angebot - in Hänigsen am Sanddornweg und an der Straße Am Weferlingser Weg sowie im Katenser Baugebiet Hauptstraße. Die seien alle verkauft oder inzwischen anders verplant, berichtet Fitz.

„Im Moment haben wir nicht die Absicht, neue Baugebiete auszuweisen, die wir selbst vermarkten“, sagt er. Die Gemeinde setze auf die Strategie, dass Immobiliengesellschaften und Privatpersonen Bauland erschließen und verkaufen. So spart sie die Zwischenfinanzierung vom Ankauf der Flächen bis zur Vermarktung.

In Obershagen hat die Firma Manzke Immobilien das Gelände des früheren Kalksandsteinwerks in ein Baugebiet umgewandelt. Dort entstehen inzwischen die ersten Eigenheime. Gebaut wird auch im Katenser Ortskern, wo eine Erbengemeinschaft mit dem Abriss eines alten Gehöfts Platz für Baugrundstücke geschaffen hat. Rechtskräftig ist mittlerweile der Bebauungsplan für die ehemalige Gärtnerei Pätzold in Eltze. Ein Privatmann will die Parzellen erschließen. In Dollbergen will die Hannover Region Grundstücksgesellschaft (HRG) neue Baugebiete entwickeln - unter anderem am Pröbenweg.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sl3s9snf9k158ggwizj
Katensen hat wieder einen Laden

Fotostrecke Uetze: Katensen hat wieder einen Laden