Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ticketentwerter: Keiner will zuständig sein

Uetze Ticketentwerter: Keiner will zuständig sein

Das ist eine Erleichterung für Fahrgäste, die mit dem Zug von Dollbergen nach Dedenhausen fahren wollen: In Dollbergen steht auf dem Bahnsteig in Richtung Wolfsburg endlich ein Fahrkartenentwerter. Dank der Hartnäckigkeit der Ortsbürgermeisterin Tove Knebusch, denn niemand fühlte sich zuständig.

Voriger Artikel
Willi Schmotz wird Ehrenvorsitzender
Nächster Artikel
Region: Keine meldepflichtiges Ereignis

Ortsbürgermeisterin Tove Knebusch stempelt eine Fahrkarte am neu aufgestellten Automaten ab.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Dollbergen. Nach den Worten der Ortsbürgermeisterin Tove Knebusch gab es vorher nur einen Fahrscheinentwerter auf dem Bahnsteig 1 für Züge in Richtung Hannover. "Wer festgestellt hat, dass es auf dem Bahnsteig 2 sein Ticket nicht entwerten konnte, musste erst durch den Tunnel zum Bahnsteig 1 laufen, dort seine Karte abstempeln und dann den verhältnismäßig weiten Weg wieder zurückgehen", berichtet Knebusch. Das sei insbesondere für ältere Menschen und Gehbehinderte beschwerlich und kaum bis zur Abfahrt des Zuges zu schaffen gewesen. "Man kommt ja nicht eine halbe Stunde vorher", gibt Knebusch zu bedenken.

In der vorigen Ortsratssitzung hatte ein Zuhörer auf das Problem aufmerksam gemacht. "Gleich nach der Ortsratssitzung habe ich in Uelzen bei Enno-Metronom angerufen. Die haben auf die Zuständigkeit des Großraum-Verkehrs Hannover hingewiesen", erzählt Knebusch.

Daraufhin habe sie eine Mail an den GVH geschrieben. Der habe das Schreiben an die Üstra weitergeleitet. "Mit dem Verweis, dass sie nicht zuständig sind", fügt die Ortsbürgermeisterin hinzu. Die Üstra habe ihr mitgeteilt, dass auch die Üstra nicht für die Entwerter am Dollberger Bahnhof verantwortlich sei. Deshalb habe man die Angelegenheit an DB Regio, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn, weitergereicht.

"Dann habe ich einen Anruf von DB Regio bekommen, dass auch sie nicht zuständig seien", sagt Knebusch. Von DB-Regio habe sie den Rat bekommen, es bei Enno-Metronom zu versuchen. Also rief die Ortsbürgermeisterin erneut in Uelzen an. "Der Mitarbeiter hat mir dann endlich gesagt, dass sie den Entwerter aufstellen wollen."

Der Mitarbeiter habe noch hinzugefügt, dass sie sich wieder melden solle, falls der Automat Ende Juli immer noch fehle. "Aber er steht jetzt schon", stellt die Ortsbürgermeisterin erfreut fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land