Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Patchworkgruppe näht 110 Herzkissen

Dollbergen Patchworkgruppe näht 110 Herzkissen

Die Dollberger Patchworkgruppe will noch einmal das evangelische Gemeindehaus in ein Nähcafé verwandeln. Das erste im Juni war ein voller Erfolg. Da hatten 16 Frauen - sechs Mitglieder der Patchworkgruppe und zehn Gäste - rund 110 Herzkissen für Brustkrebspatientinnen angefertigt.

Voriger Artikel
Im Familienhaus wird ein Film gedreht
Nächster Artikel
Kleinbahner in Unsicherheit

Die Herzkissen helfen, die Schmerzen von Frauen zu lindern, die an Brustkrebs operiert worden sind.

Quelle: privat

Uetze. Die Näherinnen stopften die vorgearbeiteten herzförmigen Kissen mit waschbarem Füllmaterial und nähten sie anschließend mit der Hand zu. „Es wurde dabei viel geklönt, gelacht, Kaffee und Kuchen genossen, aber es wurde auch viel gearbeitet“, berichtet Hedda Mannes.

Das Klinikum Region Hannover sei ein dankbarer Abnehmer der genähten Kissen. „Sie werden dort an Frauen, die wegen Brustkrebs operiert wurden, zur Linderung der Schmerzen verteilt“, sagt Mannes. Weil die weichen Kissen oben einen tiefen Einschnitt hätten, könnten sich die Frauen diese zwischen die operierte Brust und einen Arm klemmen, erläutert Brigitte Weidtmann. Das Herzkissen lindere Narbenschmerzen, Lymphschwellungen und Druck unter dem Arm. Es erleichtere das Liegen, biete einen Schutz vor plötzlichen Bewegungen und Stößen.

Weil das gemeinsame Nähen allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat, will die Patchworkgruppe die Aktion mit Herz wiederholen. Ein Termin steht laut Weidtmann noch nicht fest. „Für Stoff- und Materialspenden wäre die Gruppe dankbar, damit auch in Zukunft viele Herzkissen gefertigt werden können“, sagt Mannes.

Die Patchworkgruppe hat nach Weidtmanns Angaben schon in den vergangenen Jahren rund 300 Kissen genäht und verschenkt. Zum Nähcafé hätten die Patchworkerinnen eingeladen, um die Aktion Herzkissen bekannter zu machen.

Ansprechpartnerinnen sind Weidtmann, Telefon (05177) 419, und Mannes, Telefon (05147) 783.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land