Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Radfahrer muss zweimal zur Blutprobe gehen

Uetze Radfahrer muss zweimal zur Blutprobe gehen

Zweimal innerhalb von zwei Stunden musste ein 50-Jähriger aus Uetze zur Blutprobe nach Burgdorf fahren: Polizeibeamte stoppten den Mann beide Male mit seinem Fahrrad auf der Burgdorfer Straße.

Voriger Artikel
Weniger Lastwagen rollen durch den Ort
Nächster Artikel
Polizei stellt Diebesgut sicher

Gleich zweimal innerhalb von zwei Stunden hat die Polizei einen betrunkenen Radfahrer gestoppt.

Quelle: Symbolbild

Uetze. Zunächst fiel der 50-Jährige gegen 14.45 Uhr einer Streife auf, die Beamten stoppten den Mann und forderten eine Kontrolle mit dem Alkomaten. Sie ergab einen Wert von 3,24 Promille. Deshalb untersagten die Polizisten dem Mann die Weiterfahrt mit dem Rad und ordneten eine Blutprobe an. Nur knapp zwei Stunden später setzte sich der Mann erneut auf sein Rad und fuhr die Burgdorfer Straße entlang, wo ihn die Besatzung eines Streifenwagens abermals stoppte. Dieses Mal zeigte der Alkomat 4,05 Promille an. Die Polizisten ließen abermals eine Blutprobe entnehmen.

Sie leiteten außerdem zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm5xuk2qf5yjye0cih
Turnerinnen begeistern mit Flickflacks

Fotostrecke Uetze: Turnerinnen begeistern mit Flickflacks