Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Randalier verwüsten Feriencamp

Uetze Randalier verwüsten Feriencamp

Randalier haben in der Nacht zu Donnerstag das Uetzer Freibad heimgesucht. Sie verwüsteten zum Teil das Sprachferiencamp der Gemeindejugendpflege, das die Gemeindejugendpflege dort derzeit ausrichtet.

Voriger Artikel
Waldkindergarten sucht Wald
Nächster Artikel
Kinder wählen ihre Bürgermeisterin

Im Sprachferiencamp der Gemeindejugendpflege sind die Schäden, die die Randalierer angerichtet haben, inzwischen wieder weitgehend beseitigt.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. "Sie haben in den Zelten randaliert", berichtete Gemeindejugendpfleger Holger Kleinfeld. Die Rowdys hätten zum Beispiel Kleidungsstücke und andere Gegenstände, die in den Zelten aufbewahrt werden, mit Sonnencreme eingeschmiert, Spielgeräte auf dem Freibadgelände verteilt und Müllsäcke ausgeschüttet, klagt Kleinfeld. Nachts ist das Lager verwaist, weil die Kinder und Jugendliche zu Hause übernachten.

Als Kleinfeld am Donnerstagmorgen ins Camp kam, sah er die Bescherung und verständigte er sofort die Polizei. Außerdem fotografierte er die Schäden. "Bevor die Kinder gekommen sind, haben wir aufgeräumt, damit sie die Randale nicht so mitbekommen", sagte Kleinfeld. Die Jungen und Mädchen sollten beispielsweise nicht die ausgekippten unansehnlichen Essensreste sehen.

"In der Nacht waren Chaoten hier", berichtete Kleinfeld den Kindern und Jugendlichen während der morgendlichen Begrüßungsrunde. Er wies sie darauf hin, dass sie sich nicht wundern sollten, wenn im Laufe des Vormittags Polizeibeamte ins Freibad kämen.

Die Randalierer hatten auch der Schwimmmeisterin Gabriela Mühlich zusätzliche Arbeit bereitet. Sie musste am frühen Morgen eine Sitzbank aus dem Wasser holen, die die Rowdys hineingeworfen hatten. Während dieser Saison waren schon mehrfach nachts ungebetene Gäste im Uetzer Freibad gewesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sm533erexe15n0mxchw
Früher ist Weihnachten schlichter gewesen

Fotostrecke Uetze: Früher ist Weihnachten schlichter gewesen