Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SPD lehnt das Bolzen auf dem Festplatz ab

Dollbergen SPD lehnt das Bolzen auf dem Festplatz ab

Die CDU fordert, auf dem Festplatz zwei Kleinfeldtore aufzustellen, damit dort Kinder und Jugendliche Fußball spielen können. Der Ortsrat hat den Antrag mehrheitlich abgelehnt, obwohl die Politiker schon seit Langem einen Standort für einen Bolzplatz suchen.

Voriger Artikel
Romafamilie muss ausreisen
Nächster Artikel
Ballspielhalle wird im Oktober fertig

Die CDU fordert, auf dem Festplatz zwei Kleinfeldtore aufzustellen, damit dort Kinder und Jugendliche Fußball spielen können.

Quelle: Symbolbild

Uetze. Eine Entscheidung über einen zweiten CDU-Antrag - auf dem Festplatz einen Wertstoffsammelplatz einzurichten - hat der Ortsrat vertagt.

Den Vorschlag, den Festplatz zum Bolzplatz zu machen, begründete Elfriede Möhle (CDU) damit, dass man dort ohne große Kosten zwei Tore aufstellen könne. Eine Drainage sei dort vorhanden, weil das Grundstück früher ein Sportplatz gewesen sei. Rainer Hennig (SPD) erinnerte an den laufenden Rechtsstreit mit einer Nachbarin des Festplatzes wegen des Volksfestes. „Wir produzieren nur den nächsten Ärger“, sagte Hennig. Außerdem sollte der Bolzplatz nach seiner Meinung nicht am Ortsrand liegen.

Seit geraumer Zeit ist der Ortsrat auch auf der Suche nach einem Ersatzstandort für den Wertstoffsammelplatz an der Ecke Greiserweg/Bahnhofstraße. Beim Bau der geplanten Parallelstraße zum Pröbenweg wird der gesamte Einmündungsbereich umgebaut. Die CDU favorisiert den Festplatz als neuen Wertstoffsammelplatz. Möhle empfahl, die Container am Wall aufzustellen, der die Tennisplätze vom Festplatz trennt. Dort würden die Container bei Veranstaltungen nicht stören. „Wir haben noch Beratungsbedarf“, antwortete Ortsbürgermeisterin Tove Knebusch (SPD). Die SPD denkt laut Hennig über einen anderen Standort nach. „Die Idee ist noch nicht spruchreif“, fügte er hinzu. Der Ortsrat vertagte schließlich das Thema.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm5xuk2qf5yjye0cih
Turnerinnen begeistern mit Flickflacks

Fotostrecke Uetze: Turnerinnen begeistern mit Flickflacks