Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler lernen in den Ferien schwimmen

Hänigsen Schüler lernen in den Ferien schwimmen

70 Schüler der Grundschule Hänigsen wollen in den Sommerferien nicht nur faulenzen: Sie lernen im örtlichen Freibad das Schwimmen.

Voriger Artikel
Nixen erobern das Uetzer Freibad
Nächster Artikel
Reiterelite zeigt ihr Können in Eltze

Die Ausbilder Tore Passon und Valerie Knuth schauen sich vom Beckenrand aus an, wer von den Anfängern bereits etwas schwimmen kann.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Für den siebenjährigen Maurice ist klar, warum er jeden Morgen früh aufsteht, um kurz vor 10 Uhr im Freibad zu sein. Er will sicher schwimmen können, „weil ich dann allein ins Große darf.“ Ehrgeizig ist auch die gleichaltrige Jette: „Ich finde es blöd, dass ich noch nicht richtig tauchen kann. Deshalb komme ich.“

„Das ist ein besonderes Programm des Kultusministeriums“, sagt Norbert Vanin, Vorsitzender der DRLG Hänigsen, die die Kinder ausbildet. „Das Ziel ist, dass alle Hänigser Grundschüler sicher schwimmen können, wenn sie in die weiterführenden Schulen kommen.“ Die Ergebnisse einer Umfrage, die die DLRG kürzlich beim Meinungsforschungsinstitut Emnid in Auftrag gegeben hatte, zeigen, dass immer weniger Menschen in Deutschland sich sicher im Wasser bewegen können. Während 76,7 Prozent der Befragten ab 14 Jahre angaben, schwimmen zu können, liegt der Ausbildungsgrad der jüngeren Kinder nur bei 66,1 Prozent.

Das Kultusministerium in Hannover will dieser Entwicklung mit seinem Förderprogramm entgegenwirken. Es bezahlt den Unterricht, sodass die Teilnahme für die Schüler kostenlos ist.

Für das intensive Ferientraining setzt die DLRG Hänigsen acht Ausbilder ein. Derzeit trainieren 34 Mädchen und Jungen zwölf Tage lang montags bis freitags 45 Minuten lang. Mitte August beginnt der zweite Kurs mit 36 Kindern. Angemeldet hat die 70 Schüler die Grundschule Hänigsen.

In der Vergangenheit hatten Lehrer der Schule, die Kinder in den Ferien unterrichtet. Doch die Schulleiterin Kerstin Ackermann ist selbst DLRG-Mitglied. „Sie hat gefragt, ob wir die Schwimmkurse übernehmen können“, sagt Vanin. Die DRLG Hänigsen arbeite auch mit den anderen Schulen der Gemeinde zusammen. So haben die Rettungsschwimmer laut Vanin Lehrkräfte der IGS, der Haupt- und der Realschule Uetze sowie der Grundschule Hänigsen fit für den Schwimmunterricht gemacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land