Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schützenverein macht sich fit für Zukunft

Uetze Schützenverein macht sich fit für Zukunft

Jetzt kann es jeder sehen: Die energetische Sanierung des Uetzer Schützenheims ist ein Eco-Sport-Projekt. Katharina Schlegel-Arndt und Belinda Schenkling, Beraterinnen des Umweltzentrums Hannover, haben am Mittwoch dem Uetzer Schützenchef Donald Albrecht ein Eco-Sport-Banner überreicht.

Voriger Artikel
Backeberg: Lösung für Parkplatznot in Sicht
Nächster Artikel
Neue Laternen: Ortsrat will Anlieger fragen

Die Beraterin Katharina Schlegel-Arndt, Schützenchef Donald Albrecht und Vorstandsmitglied Bettina Kiesewetter zeigen das Eco-Sport-Banner vor dem Schützenheim, das energetisch saniert werden soll.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Der Schützenverein wird das Transparent mit der Aufschrift "Energie einsparen - Klima schützen" voraussichtlich am Giebel des Vereinsheims aufhängen. Das Umweltzentrum hat den Verein im Rahmen des Eco-Sport-Programms der Region Hannover während der Planungsphase beraten und wird ihn bis zum Ende der Bauarbeiten begleiten.

Laut Schenkling ist die energetische Sanierung eines Klubheims etwas Besonderes. "Nicht jeder Verein kann ein Investitionsvolumen von mehr als 200.000 Euro stemmen", gab sie zu bedenken. In der Regel leisteten sich Klubs nur Reparatur- und Renovierungsarbeiten. Der Uetzer Schützenverein mache sich fit für die Zukunft, lobte sie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6xoiiwj947d10taqldae
Schon vor Christi eine beliebte Wohngegend

Fotostrecke Uetze: Schon vor Christi eine beliebte Wohngegend