Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Saustark: Schweinetrogrennen im Hänigser Bad

Uetze Saustark: Schweinetrogrennen im Hänigser Bad

Besser hätte es kein Drehbuchschreiber vermocht: 1450 Zuschauer haben beim Schweinetrogrennen einen Heimsieg der Hänigser Wasserpeitschen erlebt. Dabei war der Wettbewerb selbst eigentlich fest in der Hand der insgesamt sieben Dachmisser Teams.

Voriger Artikel
Sanierung geht im Oktober weiter
Nächster Artikel
K+S stellt Antrag noch 2016

Die Hänigser Wasserpeitschen feiern einen Heimsieg im Stechen.

Quelle: Sandra Köhler

Hänigsen. "Wir sollten unter dem Ortschild Dachtmissen den Zusatz 'Leistungsstützpunkt Schweinetrog' aufhängen", schlug Jannis Haase von der Freiwilligen Feuerwehr Dachtmissen vor den Halbfinals vor. Der Burgdorfer Ortsteil, der mit fünf Mannschaften bei den Erwachsenen und mit zwei weiteren beim Jugendwettbewerb angetreten war, hatte sich mit den zweimaligen Titelträgern Swienekoren sowie den Aue Borsten und den Dacht-Missen drei der vier Halbfinalplätze erkämpft.

Doch aus dem Triple der Feuerwehr wurde es nichts: Sie mussten sich im Halbfinale den sehr starken späteren Siegern geschlagen geben, schafften es mit einem Sieg gegen die Dacht-Missen als beste Frauenmannschaft immerhin auf Platz drei. Zwischenzeitlich hatten die immer wieder mit dem Schlachtruf "Saustark" angefeuerten Teams sogar Rücken an Rücken rudern müssen. 

Die vage Hoffnung, dass wenigstens die Aue Borsten den Pokal mit in den Burgdorfer Ortsteil nehmen könnten, zerschlug sich auf kuriose Weise: Denn diese mussten das Finale gegen die Hänigser gleich zweimal fahren. "Nach dem ersten Durchgang konnten nicht mal unsere Zeitnehmer einen Unterschied feststellen. Also haben wir uns für einen weiteren Lauf als Stechen entschieden", kommentierte Rainer Lindenberg, Vorstandssprecher der Freibadgenossenschaft die Entscheidung der Jury.

Der Nachwuchs rettete die gute Laune der Dachtmisser: Beim erstmals ausgetragenen Jugendwettbewerb hatten die Seepferdchen die Nase klar vorn. Mit der Teilnahme spanischer Austauschschüler zeichnete das Schweinetrogrennen sogar ein Haus von Internationalität aus. "Das wollen wir auf jeden Fall weiter verfolgen", kündigte Lindenberg an.

doc6rmrbe6phwmy5yauk16

Fotostrecke Uetze: Saustark: Schweinetrogrennen im Hänigser Bad

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land