Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sporthalle ist länger geschlossen

Hänigsen Sporthalle ist länger geschlossen

Um vier Wochen verzögert sich die Sanierung der Ballspielhalle in Hänigsen. Der Grund: Der Sturm hatte in der vergangenen Woche das Lichtband so beschädigt, dass Regenwasser in die neue Dachkonstruktion eindringen konnte.

Voriger Artikel
Auf diese Abschlüsse lässt sich aufbauen
Nächster Artikel
Im Familienhaus wird ein Film gedreht

Die Dachdecker Klaus Seiwer (vorn) und Harry Reimer befestigen Trapezbleche an den Pfetten des Dachstuhls der Ballspielhalle.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Bereits seit April müssen die Schüler und die Sportler der Vereine, darunter vom TSV Friesen Hänigsen, in andere Hallen, auf Sportplätze oder ins Freibad ausweichen. Für die Vereinssportler gilt dies auch bis voraussichtlich Freitag, 28. August.

Der ursprünglich geplante Fertigstellungstermin für den 31. Juli lässt sich nach Aussage von Frank Hacke, Betriebsleiter Gebäudeservice und Bauhof Uetze, nicht halten.

„Beim Sturm am 5. Juli wurde ein Element des neuen Lichtbands abgerissen“, sagt Hacke. Durch das offene Dach sei dann Regenwasser auf den abgedeckten Schwingboden gelaufen und zudem über die Dachkonstruktion in die seitlichen Unterhangdecken eingedrungen. Seitdem liefen die Trocknungsarbeiten, um die Sanierung fortsetzen zu können. „In Kürze wird der Feuchtegehalt in den betroffenen Konstruktionen von einer Spezialfirma gemessen“, kündigt Hacke an.

Seinen Angaben zufolge beendeten Arbeiter gestern die Reparatur des Dachbandes. Erst danach gelte das Dach als dicht, sodass die ballwurfsichere Decke eingebaut werden kann. Wie hoch letztlich die zusätzlichen Kosten sein werden, könne niemand sagen, erklärt der Betriebsleiter und fügt hinzu, dass derzeit etliche Briefe zwischen Firmen und Verwaltung wechselten - auch um die Frage der Versicherung und Gewährleistung zu regeln. Hacke selbst geht von einem mindestens vierstelligen Betrag aus. Die Gesamtsanierung der Halle, unter anderem mit neuer Dacheindeckung, Dämmung, Lichtkuppel, LED-Beleuchtung und Lüftung, liegt bei etwa 940.000 Euro.

Hacke geht davon aus, dass die Firmen den neuen Termin halten. Damit betrifft die verlängerte Schließung nicht die Schulen, wohl aber die Vereine. Darüber hat die Gemeinde gestern alle Beteiligten mit einem Schreiben informiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl3s9snf9k158ggwizj
Katensen hat wieder einen Laden

Fotostrecke Uetze: Katensen hat wieder einen Laden