Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nur eine Fußgängerbrücke soll gebaut werden

Uetze Nur eine Fußgängerbrücke soll gebaut werden

Autofahrer sollen auch weiterhin den Seniorenwohnpark Mühle Amme ausschließlich über die Brücke am früheren Mühlengebäude erreichen. Von der Osterstraße soll nur noch eine private Fußgängerbrücke über die Fuhse zum Seniorenwohnpark führen.

Voriger Artikel
Enkeltrick fliegt in der Bank auf
Nächster Artikel
Uetze weist Bedenken gegen Baumarkt zurück

Eine Fußgängerbrücke soll über die Fuhse (im Vordergrund) zum Seniorenwohnpark (im Hintergrund) führen.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Ursprünglich sollte eine einspurige Überführung mit einer Traglast von 30 Tonnen von der Osterstraße über die Fuhse als zweite Zufahrt zu den seniorengerechten Häusern gebaut werden. Weil kein ambulantes Reha-Zentrum mehr hinter der einstigen Mühle Amme entstehen solle, könne man auf die neue Schwerlastbrücke verzichten, begründet die Verwaltung in einer Ratsdrucksache die geplante Änderung des Bebauungsplans: "Eine private Fußgängerbrücke an gleicher Stelle ist ausreichend."

In der Sitzung des Planungsausschusses des Rates am Donnerstagabend wies Peter Pawlitza (CDU) darauf hin, dass auf einen Großteil der Grundstücke des Wohnparks inzwischen Bungalows stehen. "Die Leute haben in dem Glauben gebaut, dass da eine vernünftige Zufahrt hinkommt", sagte der CDU-Ratsherr. "Die Sorgen der Anlieger sollte man ernst nehmen", fügte er hinzu.

Bürgermeister Werner Backeberg (SPD) entgegnete, dass eine Zufahrt über die Metallbrücke mit Holzbohlen an der ehemaligen Mühle bestehe. Ihm sei nicht bekannt, dass Anwohner Bedenken gegen die Planänderung hätten. Aber die Verwaltung werde der Frage noch einmal nachgehen.

"Was ist, wenn ein Brand auftritt und dabei die Holzbrücke in Mitleidenschaft gezogen wird? Dann sitzt man in der Falle", kritisierte Grünen-Fraktionschef Georg Beu.

Mit breiter Mehrheit empfahl der Ausschuss, den Entwurf für die Änderung des Bebauungsplans in der vorliegenden Fassung öffentlich auszulegen. Nur Beu votierte dagegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land