Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Uetze holt die Bürger mit ins Boot

Uetze/Burgdorf Uetze holt die Bürger mit ins Boot

„Wir werden die Bürgerbeteiligung ganz hoch hängen“, sagte Andreas Fitz von der Gemeinde Uetze nach der offiziellen Vorstellung der neuen Südlinktrasse, die mitten durchs Gemeindegebiet führen soll.

Voriger Artikel
Südlink: Uetze erwischt es in voller Länge
Nächster Artikel
Verwirrte Natur: Apfelbaum blüht im Herbst

Mit dieser Seite begrüßt Tennet die Bürger, die sich über die Südlink-Trasse informieren und am Verfahren beteiligen wollen.

Quelle: Screenshot

Uetze/Burgdorf. Netzbetreiber Tennet hatte die betroffenen Kommunen am Dienstagabend in Hildesheim über die neuen Pläne für die Erdkabeltrasse informiert. Erstmals ist dadurch das Uetzer Gemeindegebiet betroffen - und zwar massiv. In Burgdorf schrammt die Trasse an Ehlershausen vorbei.

 „Uns ist wichtig, dass sich unsere Bürger an dem Verfahren beteiligen. Deshalb werden wir den Link für die Onlinebeteiligung auf unsere Homepage stellen“, kündigte Rathaussprecher Andreas Fitz am Mittwoch an. Auf den Tennet-Seiten könne sich jeder anschauen, wo der ein Kilometer breite Trassenkorridor verlaufen soll. Innerhalb dieses Korridors wird laut Tennet die Gleichstromleitung in einer Tiefe von 1,8 bis zwei Metern verlegt.

Sabine Nagel, die Südlink-Beauftragte in Burgdorfs Verwaltung, überzeugt am neuen Verfahren die intensive Einbeziehung der Bürger. Das sei beim ersten Mal nicht der Fall gewesen. In Hildesheim habe man den Kommunen versichert, jeden Hinweis zum Südlink zu beantworten. „Außerdem kann ab sofort jeder online Bedenken und Anregungen äußern. Das ist eine schöne Sache“, sagte Nagel. Bei kritischen Punkten solle es laut Tennet eine gutachterliche Prüfung geben.

Burgdorf wäre vom neuen Trassenverlauf nur nördlich von Ehlershausen betroffen. In diesem Bereich befinden sich ein Windpark und Vorrangflächen für den Hochwasserschutz. „Sowohl Windräder als auch Überschwemmungsgebiete sind laut Tennet kein Ausschlusskriterium. Zudem sollen die Felder über der Erdkabeltrasse genauso bestellt werden können wie über einer Gasleitung“, berichtete Nagel von der Infoveranstaltung.

Die Erdkabeltrasse trifft nordöstlich von Obershagen auf Uetzer Gemeindegebiet, verläuft zwischen Hänigser Freibad und Kaliwerk Riedel Richtung Süden und streift Schwüblingsen im Osten. „Wir werden uns das in der Verwaltung genau anschauen, und auch die politischen Gremien werden sich intensiv damit beschäftigen“, sagte Fitz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm5xuk2qf5yjye0cih
Turnerinnen begeistern mit Flickflacks

Fotostrecke Uetze: Turnerinnen begeistern mit Flickflacks