Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Uetzerin ersteigert das historische Wirtshaus

Uetze Uetzerin ersteigert das historische Wirtshaus

Das historische Uetzer Gasthaus Neuer Garten hat eine neue Eigentümerin. Hysna Pamukcu aus Uetze hat es am Dienstag im Amtsgericht Burgdorf für 70 000 Euro ersteigert.

Voriger Artikel
Agricola erwähnt die Teerkuhlen schon 1546
Nächster Artikel
Biker laden ein zum Rocken

Das frühere Gasthaus Neuer Garten müsste aufwendig umgebaut und saniert werden, um dort Flüchtlinge unterzubringen.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Es war schon der dritte Zwangsversteigerungstermin für das unter Denkmalschutz stehende Fachwerkensemble mit altem Wirtshaus und früherem Kutscherhaus. Beim ersten Termin gab es kein Gebot. Beim zweiten hatte eine Einwohnerin aus Krätze 10.000 Euro geboten. Aber Rechtspfleger Bernhard Göcke musste den Zuschlag verweigern, weil die Summe unter der Hälfte des Verkehrswerts von 326 000 Euro für die Immobilie lag.

Am Dienstag galten andere Bedingungen. „Es könnte diesmal der Zuschlag für ein Gebot unter der Hälfte des Verkehrswertes erteilt werden“, erläuterte Göcke den Zuhörern. Auf seine Frage, ob ein Interessent im Saal sei, meldete sich zunächst niemand. „Wenn keiner bietet, passiert eine halbe Stunde nichts“, sagte der Rechtspfleger. Dann dürfe er erst nach 30 Minuten die Versteigerung beenden.

Daraufhin herrschte zunächst einmal Schweigen - bis Pamukcu 30.000 Euro bot. Ihr entgegnete Göcke, dass die Hauptgläubigerin, die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern in Bad Reichenhall, andere Vorstellungen von dem Geldbetrag habe. Bei ihr hatte der bisherige Eigentümer, der im vorigen Jahr gestorben war, mit mehr als einer halben Million Euro in der Kreide gestanden.

Wenn es bei dem Gebot bleibe, müsse er das Verfahren aussetzen, sagte Göcke. Auf Antrag der Gläubigerin werde er einen neuen Versteigerungstermin festsetzen.

Nachdem erneut einige Minuten verstrichen waren, trat ein weiterer Interessent auf den Plan. Dieser wollte 40.000 Euro zahlen. Auch das sei der Bank zu wenig, gab Göcke zu verstehen.

Pamukcu erhöhte kurze Zeit später auf 50.000 Euro. „Legen Sie 20.000 Euro drauf“, empfahl Göcke. Das tat schließlich die Interessentin nach einigem Zögern. „Die Bank ist mit 70.000 Euro einverstanden“, sagte der Rechtspfleger und erteilte Pamukcu den Zuschlag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land