Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
In der Kirche sind die Rosen gefroren

Uetze In der Kirche sind die Rosen gefroren

Ursula und Erhard Benecke feiern am Wochenende im Familienkreis diamantene Hochzeit. Ihr Ehrentag ist aber bereits an diesem Dienstag. Vor 60 Jahren haben sie geheiratet.

Voriger Artikel
Amelie Sievers ist Sportlerin des Jahres
Nächster Artikel
Anforderungen an Feuerwehrleute steigen

Ursula und Erhard Benecke sind seit 60 Jahren verheiratet.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Dollbergen. An ihre Hochzeit in der Uetzer Johannes-der-Täufer-Kirche am 15. März 1956 kann sich die Beneckes noch genau erinnern. "Es war ein ganz kalter Tag mit strahlendem Sonnenschein. Es lag Schnee", berichtet der 83 Jahre alte Erhard. "In der Kirche sind sogar die Rosen gefroren", fügt seine 80-jährige Frau hinzu. Am Tag zuvor war die standesamtliche Trauung in Dollbergen gewesen.

Im Juni 1951 hatten sie sich während eines Tanzabends im Garten der Uetzer Gaststätte Waldschänke kennengelernt. "Da hat sich die Jugend aus der Umgebung getroffen", erzählt Ursula, die aus Uetze stammt. Erhard war von seinem Heimatort Dollbergen aus zur Waldschänke geradelt. "Da standen manchmal bis 500 Fahrräder", erinnert er sich.

Eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung war nach der Hochzeit die erste gemeinsame Bleibe. 1959 kauften die Beneckes einen Bauplatz am Ostlandweg. Darauf bauten sie zunächst Kartoffeln an, um den größten Teil der Ernte zu verkaufen. "Das hat uns im ersten Jahr 500 Mark eingebracht, im zweiten nur noch 160", erinnert sich Erhard.

1962 begannen die Beneckes ihr Eigenheim zu bauen. "Wir beide fast ganz allein", berichtet Erhard. "Mit der Hand haben wir den Keller ausgeschachtet", erzählt Ursula. 1963 zog die junge Familie in das Haus ein.

Im Jahr zuvor war der älteste Sohn Karsten geboren worden. Ein schwerer Schlag war der plötzliche Tod des zweiten Kindes Christian im Jahr 1967. "Daran haben wir lange gekaut", sagen die Beneckes. 1970 erblickte der zweite Sohn Matthias das Licht der Welt.

"Wir sind früher viel gereist. In den ersten Jahren haben wir in Österreich Urlaub auf dem Bauernhof gemacht", berichtet das Ehepaar. Später waren Italien, die Schweiz Kanada und die Südsee Reiseziele. "Der schönste Urlaub war in Südafrika". erinnert sich Ursula.

"Das Schönste an unserem Leben ist, dass wir unsere Kinder bei uns haben", sagt die Dollbergerin. Die Söhne wohnen mit ihren Familien ebenfalls in Dollbergen. 

doc6ouiuq8kd4h7157v302

Dieses Foto zeigt Ursula und Erhard Benecke an ihrem Hochzeitstag am 15.März 1956.

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land