12°/ 9° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Wedemark
Foto: Im Kundenbüro der Gemeindewerke im Rathaus hilft Ursula Schwertmann jetzt gekündigten Ökostrom-beziehern weiter.

Etwa 150 Haushalte in der Wedemark stehen auf dem Schlauch: Sie haben ihren Ökostrom bewusst über ihren örtlichen Anbieter Gemeindewerke bezogen und haben nun zum Jahresende die Kündigung im Haus. Unwirtschaftlich für die eine Seite, enttäuschend für die andere, frustriert sind beide.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wedemark
Betreten verboten: Der Bauzaun vor dem Hort in Brelingen soll Ende November nicht mehr stehen.

Schon seit September nutzen die Brelinger Schulkinder den neuen Hort im kirchlichen Gemeindehaus. Die Baustelle davor scheint allerdings etwas anderes zu signalisieren: ein unfertiger Fahrstuhlschacht, eine Gitterrost-Behelfs-treppe als zweiter Fluchtweg, Rohbau, Bauzaun.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wedemark
Die Gemeinde Wedemark sucht einen Investor, der eine Kindertagesstätte baut und betreibt.

Erstmals schreibt die Gemeinde Wedemark eine geplante Kindertagesstätte als Rundumpaket aus: Sie sucht einen freien Träger, der die Einrichtung nicht nur betreibt, sondern ein Gesamtkonzept mitliefert - ein schlüsselfertiges Haus und Grundstück inbegriffen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wedemark
Im Bürgerhaus diskutieren der Mellendorfer Augenarzt Bernd Elbert (von links), KVN-Bezirksgeschäftsführer Bernhard Specker, Moderator Hans-Jürgen Otte und Gabriele Wolff vom Behindertenbeirat.

Ein „gewachsenes Ungleichgewicht“ bei der Verteilung niedergelassener Ärzte in der Region macht Behinderten in der Wedemark zu schaffen. Weil die Gemeinde statistisch bereits überversorgt ist, soll eine barrierefreie Praxis keine Zulassung erhalten. Es sei kein Sonderbedarf erkennbar, sagt die Kassenärztliche Vereinigung.

mehr
Wedemark
Mit dem Ratsbeschluss von Montag ist das Auslaufen amtlich: Die Konrad-Adenauer-Schule bringt ihre derzeitigen Schüler noch zum Abschluss, nimmt aber keine neuen mehr auf.

Die Ratssitzung hatte es in sich: Das Gremium beschloss, die Steuern anzuheben und die Konrad-Adenauer-Schule auslaufen zu lassen. Das sorgte für Diskussionen.

mehr
Affenhaltung in Resse
„Können Sie nicht ein Fernseher kaufen, so vor die Gitterstäbe, dass die Abwechslung haben?“: Weil die Behörden die Liaison von Georg Marwitz, Mimi und Dolly nicht mehr dulden, ziehen die Affen jetzt nach Holland.

47 Jahre lang hielt Georg Marwitz in seiner Wedemärker Gärtnerei zwei Schimpansen. Jetzt muss er sie abgeben, weil er ihnen kein Gehege bieten kann, das vorschriftsgemäß wäre. Wie Mimi und Dolly das finden? Leider kann niemand sie fragen.

mehr
Resse
3175 Euro behalten sie, 3175 weitere Euro spenden sie dem Mooriz: Der Sponsorenlauf 2014 der Resser Grundschule bringt ein Rekordergebnis.

Genau 6351 Euro haben die Resser Grundschüler bei ihrem Sponsorenlauf eingenommen. Eine Hälfte des Geldes wird für ein Schulprojekt verwendet, die andere erhielt am Montag das Moorinformationszentrum (Mooriz) im Ort.

mehr
Brelingen
Tanzpädagogin Nadine Campbell macht es vor, und die Schüler sind begeistert vom Hip-Hop.

Eine Woche Hip-Hop: 150 Jungen und Mädchen der Grundschule Brelingen ließen sich von einer Profi-Trainerin in die Geheimnisse der Musik einweihen. Am Freitag zeigten sie in der Schulturnhalle vor Freunden, Lehrern und Eltern die eingeübte Kurzchoreografie.

mehr
Wedemark
Das Standesamt soll im Amtshaus bleiben. In der ersten Etage sollen Büros entstehen.

Ein kleines Schmuckstück mitten in Bissendorf, aber lange nichts daran gemacht: Die Gemeinde will das Amtshaus sanieren und hat auch Pläne für neue Nutzungen. In den nächsten Tagen werden diese Pläne bei zwei Gelegenheiten öffentlich diskutiert.

mehr
Resse
Erneut ist auch dieser Trafokasten besprüht worden - peinlich nur für die Täter.

Die Einwohner von Resse wehren sich: Zum dritten Mal binnen kurzer Zeit sind Plakate an Ortsstraßen zerstört, privates und öffentliches Eigentum besprüht worden. Der Ortsrat hat am Montagabend 300 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt.

mehr
Wennebostel
Tolles aus der Knolle: Marko Ludwig und Maren Riedel tischen beim Kartoffelfest auf dem Hof Söder zahlreiche Variationen auf.

Roh in Säcken als Vorrat für zu Hause, gebraten als ganze, kleine Kullern, klassisch geschnitten als Bratkartoffeln, gerieben und in Öl schwimmend als Puffer - Kartoffelfreunde hatten beim Kartoffelfest auf dem Hof Söder am Wochenende wahrlich die Qual der Wahl.

mehr
Mellendorf
„Wir kommen doch sonst nicht dazu, gemeinsam einkaufen zu gehen“: Monika Janssens aus Elze schaut zu, wie Ehemann Ewald bei Silke Tobschall schwarze Schuhe anprobiert.

Ungezählte Menschen haben den verkaufsoffenen Sonntag in Mellendorf für einen entspannten Einkaufsbummel genutzt. Das Angebot nutzten nicht nur Wedemärker, sondern offenbar auch viele von außerhalb.

mehr
Eine Tour durch die Wedemark

Ganz im Norden der Region Hannover liegt die Wedemark: 16 Ortsteile gehören zu der Gemeinde mit ihren etwa 29.000 Einwohnern. Bissendorf und Mellendorf sind die größten Orte mit jeweils gut 6000 Bürgern.

Anzeige

Wedemark