Volltextsuche über das Angebot:

29°/ 14° heiter

Navigation:
Nachrichten
Wedemark
Auf nach Langenhagen? Lange war dies der Plan, doch jetzt hat die Gemeinde Wedemark ihre Meinung doch geändert.

Kehrtwende in Sachen VHS: Die Gemeinde Wedemark erteilt der Stadt Langenhagen überraschend eine Absage und bleibt nun doch Mitglied in der Volkshochschule Hannover Land. Dennoch soll die Zusammenarbeit mit Langenhagen forciert werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mellendorf
Christoph Zimmermann (von links), Tobias Kunze, Jonas Wömpner und Daniel Weiss wollen mit Schülern Kunst schaffen.

Von Juli bis Oktober arbeiten 42 Schüler an einem Kunstprojekt auf dem Campus W in Mellendorf mit. Angeleitet werden sie von vier Künstlern aus Hannover. Das Ziel: Ein identitätsstiftendes Werk für alle Wedemärker.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bauprojekt
Karl-Heinz Müller (links) und Jochen Pardey betreiben das Vorhaben.

Die ersten acht vollständig barrierefreien Neubauwohnungen in Resse werden ab August errichtet und sind im April 2016 bezugsfertig. Fünf sind bereits verkauft. Ein Bauabschnitt mit weiteren acht Wohnungen folgt 2016. Das barrierefreie Wohnen geht auf die Initiative des Vereins Bürger für Resse (BfR) zurück.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wedemark
Zuhörer drängen sich im Bissendorfer Amtsgarten beim Konzert mit Joline Gerjets und dem Musikschule-Ensemble Percussion tonal.

Open-Air-Veranstaltungen - sogar mit internationalen Künstlern - haben schon der Imago Kunstverein, der Kulturtreff Brelinger Mitte, die Pfarrscheune in Elze und die Gemeinde erfolgreich zum Kult gemacht. Jetzt ist die Musikschule Wedemark erfolgreich eingestiegen.

mehr
Abbensen
Das Organisationsteam: Jan Klerke (von links), Nils Kraushaar, Sarah Lewi, Christian König, Marcel Lübbecke und Aaron Falkenberg.

Abbensen ist nicht Wacken, und das Freaks-of-Rock-Festival ist nicht das Hurricane: Dennoch können sich die Organisatoren ihre Bands inzwischen aussuchen. Sieben Gruppen treten am 4. Juli auf. Jetzt heißt es Daumen drücken - für Sonne im verflixten siebten Jahr.

mehr
Brelingen
Das alte Backhaus steht am neuen Ort. Für den Bauherrn Bahne Zander (links) und Enno Reinstorf hat sich die Arbeit gelohnt.

Über der Tür ist das Jahresdatum bei Licht von der Seite noch zu erkennen: 1615. Das 400 Jahre alte Backhaus im Baugebiet Am Ziehbrunnen in Brelingen ist aufwendig abgetragen und 100 Meter weiter wiederaufgebaut worden. Es soll weder Garage noch Geräteschuppen werden - also wozu?

mehr
Wedemark
Ursula Schwertmann und Landwirt Martin Schönhoff finden das Projekt gut. Nach der Erntezeit werden die Schilder wieder abgebaut.

Es ist eine Kampagne rechtzeitig zur Erntezeit: Schilder und Flyer sollen Spaziergänger, Jogger, Radler und Reiter auf landwirtschaftlichen Wegen in der Wedemark darauf aufmerksam machen, dass sie den Landwirten mit Großfahrzeugen im Einsatz in diesen Wochen Vorrang einräumen und den Weg frei machen sollten.

mehr
Resse/Mellendorf
Das Schild, das am Montag an der Kapernaum-Kindertagesstätte in Resse angebracht wird, ist zugleich das Zertifikat.

Am Montag wollen die Mitarbeiterinnen der Kapernaum-Kindertagesstätte in Resse das blaue Schild anbringen: Kompetenz-Kita Sprache. Über ein Jahr haben sich Erzieherinnen und Leitung dafür von einer Fachberaterin der Region schulen und begleiten lassen.

mehr
Wedemark
Bis zu 80 Teilnehmer zählte das letzte Diner en blanc.

Essen im Freien, die Tischgäste in weiß gekleidet: Das Diner en blanc organisiert der Imago Kunstverein nun bereits zum siebten Mal in der Wedemark. Wer an dem Abendessen in Weiß am Sonnabend, 11. Juli, teilnehmen will, kann sich ab sofort anmelden.

mehr
Bissendorf
Die Bilder von Lampedusa sollen nicht im Hintergrund bleiben - im Bürgersaal haben die sich Politiker auf dem Podium den Fragen gestellt.

Schockierend die Bilder und Texte derer, die am Leben blieben, und unerträglich die Tragödie: „Ein Morgen vor Lampedusa“ stellt sie in szenischer Lesung dar. Im Bürgerhaus in Bissendorf haben sich Politiker und engagierte Wedemärker mit dem Flüchtlingsdrama von 2013 im Mittelmeer und den weiterhin drängenden Fragen auseinandergesetzt.

mehr
Hellendorf
Der Garten ist das große Hobby des Paares. Urlaub brauchen sie nicht.

Wer vor 60 Jahren heiratete in einem Dorf in der Wedemark, war oft „zugezogen“ - Flüchtling. Damals zwang der Zweite Weltkrieg Menschen aus den deutschen Ostgebieten, ihre Heimat zu verlassen. Günther und Hella Lentz traf es so - und sie trafen sich. Am Mittwoch feiern sie ihre diamantene Hochzeit.

mehr
Wedemark/Abbensen
Die Bushaltestelle in Abbensen bleibt wie sie ist.

Die Bushaltestelle CVJM-Zentrum in Abbensen ist schon mit einem Hochbord ausgestattet worden, die Haltestelle Paul-Lincke-Weg dagegen nicht - obwohl sie doch eine Schulbushaltestelle sei, sagt der Abbenser Heinrich Uelschen. Er meint: Hier sind falsche Prioritäten gesetzt worden.

mehr
Eine Tour durch die Wedemark

Ganz im Norden der Region Hannover liegt die Wedemark: 16 Ortsteile gehören zu der Gemeinde mit ihren etwa 29.000 Einwohnern. Bissendorf und Mellendorf sind die größten Orte mit jeweils gut 6000 Bürgern.

Wedemark