Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Brücke marode: Kein Bus mehr im Natelsheideweg

Bissendorf-Wietze Brücke marode: Kein Bus mehr im Natelsheideweg

Ab sofort und bis auf Weiteres fahren Busse der Linie 690 nicht mehr die Haltestellen Bissendorf/Ahornweg, Kreihnbrink und Isernhägener Damm an. Grund ist der schlechte Zustand der Brücke über die Autobahn 352 im Verlauf des Isernhägener Damms in Bissendorf-Wietze.

Voriger Artikel
Radfahrer beschädigt VW Polo und flüchtet
Nächster Artikel
Die Gemeindefeuerwehr stellt ihre Arbeit vor

Diese und zwei weitere Bushaltestellen der Linie 690 im Natelsheideweg in Bissendorf-Wietze werden bis auf Weiteres nicht mehr angefahren.

Quelle: Roman Rose

Wedemark. Sie ist nach Einschätzung von Experten nur noch eingeschränkt tragfähig. Als Reaktion hat die Gemeindeverwaltung am Mittwoch nach einem Ortstermin mit weiteren Beteiligten beschlossen, dass Busse der Linie 690 die Brücke ab sofort nicht mehr passieren dürfen. Das erläuterte am selben Tag Gemeindesprecher Hinrich Burmeister auf Nachfrage.

Die Brücke sei nur noch für 16 Tonnen zugelassen – das reiche nicht für die schwereren Gelenkbusse von Regiobus. Deshalb fahre die Linie 690 fahre nur noch die auf der Burgwedeler Straße (L 383) gelegene Haltestelle Bissendorf/Natelsheideweg an. Da es keine Möglichkeiten gebe, auf anderen Wegen dorthin zu gelangen, könnten die im Natelsheideweg gelegenen Haltestellen nicht mehr bedient werden. Die sofortige Sperrung für schwere Fahrzeuge sei eine zwingende Reaktion im Sinne der Gefahrenabwehr, betonte Burmeister. Betroffen sind nicht zuletzt zahlreiche Familien mit Kindern im Schulbusverkehr.

Zwischen den Beteiligten müssten nun die weiteren Schritte abgestimmt werden. Im Boot sind nach Burmeisters Worten die Gemeinde als Verantwortliche für den Isernhägener Damm, das Land für die Brücke, die Region und die Regiobus als Zuständige für den Busverkehr. Viele Fragen seien derzeit offen. Zunächst müssten auch Zuständigkeiten geklärt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden