Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zum achten Mal Freaks of Rock in Abbensen

Wedemark Zum achten Mal Freaks of Rock in Abbensen

Das Wedemärker Festival Freaks of Rock steigt in diesem Jahr zum achten Mal. Am Sonnabend, 6. August, beginnt es um 16 Uhr auf dem Schützenplatz in Abbensen, organisiert von Sarah Lewi und Aaron Falkenberg. Es darf gezeltet werden. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person (Zelten inklusive). Für die Verpflegung der Besucher ist gesorgt.

Voriger Artikel
Jagau lobt neue Videoanlage im Heimatmuseum
Nächster Artikel
Liberale treten mit 16 Kandidaten zur Wahl an

Die Hamburger Band Schwech & Pefel ist mit von der Partie beim achten Freaks-of-Rock-Festival.

Quelle: Julia Schwendner

Abbensen. Das Festival ist offen für sämtliche Stilrichtungen – von Metal über Classic Rock bis hin zu Soul, Hip-Hop und Akustikbands sowie Singer-Songwritern. Dieses Jahr sind nach Angaben der Organisatoren auch Bands aus Hildesheim und Hamburg dabei.

Es spielen Snake Eyes, Necessary, Menschenkind, Schwech und Pefel, Carlotta & the Truman Show sowie L.A.B.D. Die lokale Größe Carlotta Truman spielt dieses Jahr zum zweiten Mal mit. Mit ihrer Erfahrung stehe sie den Newcomern mit Rat und Tat zur Seite, sagt Lewi. Jedes Jahr tritt stets eine erfahrene Band auf, so findet neben dem eigentlichen Auftritt, auch ein Austausch der Bands untereinander statt. Junge Künstler können von den „alten Hasen“ profitieren.

Das Festival für junge Bands wird ehrenamtlich mit Hilfe von Spenden organisiert. „Wir bieten jungen Bands eine Plattform, um live vor Publikum spielen zu können“, sagt Lewi. Mehr als 40 Bands sind in den vergangenen Jahren aufgetreten. Die Band The Freaky Bottles rief 2007 die Veranstaltung ins Leben, um sich als junge Band vor Publikum zu beweisen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus