Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Außenbereich bis zur Siedlung bleibt dunkel

Negenborn Außenbereich bis zur Siedlung bleibt dunkel

In der Dunkelheit stehen gelassen fühlen sich viele Negenborner nun schon seit Langem auf der Wegstrecke der Straße Im Mekhof - genauer: vom Ortsausgangsschild bis zur Siedlung Negenborn Hühnerberg.

Voriger Artikel
Hausmeister Horst Gieseke verabschiedet
Nächster Artikel
Rat verschiebt den Verzicht auf Papier

Hier geht es vom Ort durch die Felder in Richtung Siedlung Hühnerberg – nicht ungefährlich für Fußgänger abends und nachts.Kallenbach

Wedemark. Die Anlieger gehen auf dieser Strecke im Dunkeln, wie ein betroffener Negenborner jetzt in der Fragestunde des Rates monierte. Die alten Straßenlaternen sind marode und wurden abgeschaltet. Der Gemeindeverwaltung zufolge werden sie abgebaut und nicht ersetzt. Denn vom Ortsende bis zur Siedlung handele es sich um einen Außenbereich.

Dennoch: Dort sind zwischen Ort und Hühnerberg viele Autofahrer, Fußgänger und Radler unterwegs. An der Straße liegen zwei Wohngrundstücke im Außenbereich, in der Siedlung Hühnerberg wohnen Familien auch mit Kindern im Kindergarten- und Schulalter.

Der Hinweis auf gefährliche Situationen auf der schmalen Straße, die stark auch von landwirtschaftlichen Fahrzeugen genutzt wird, ist schon vielfach an den Ortsrat herangetragen worden. Doch Ortsbürgermeister Peter Reuter kann nur weitergeben, was er von der Verwaltung hört. Ob es zur Beleuchtung im Außenbereich der Orte in der Gemeinde eine Grundsatzentscheidung gibt, war gestern auf Nachfrage in der Verwaltung nicht zu klären. So wird der Ortsrat voraussichtlich über die fehlende Beleuchtung erneut diskutieren und einen Vorschlag der Verwaltungsspitze aufgreifen, einen Ortstermin zu finden.

Von Ursula Kallenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus