Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Barbara Nietsche holt das Triple

Wedemark Barbara Nietsche holt das Triple

Mehr geht nicht. Barbara Wauschkuhn-Nietsche hat beim diesjährigen Kreiskönigsschießen richtig abgeräumt. Die Engelbostelerin gewann gleich alle drei Wettbewerbe, die eine Frau im Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen überhaupt gewinnen kann. Trotz aller Freude gab es Anlass zur Kritik: Die Lokalpolitik war zum feierlichen Ball der Schützen geschlossen nicht erschienen.

Voriger Artikel
Helfer brauchen selbst Hilfe
Nächster Artikel
Neue Optionen für Windkraft-Standort

Die besten Schützen haben sich zum Gruppenbild aufgestellt.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Langenhagen/Wedemark. Sie siegte beim Sieglinde Lemke Adler, ist Kreiskaiserin und zudem auch noch Kreiskönigin. Für ihre Leistungen wurde sie am Sonnabendabend im Gasthaus Goltermann in Elze ausgezeichnet. Ihr Erfolgskurs setzt sich in diesem Jahr fort: Bereits vor zwei Jahren wurde sie Kreiskönigin und im vergangenen Jahr Kreiskaiserin. „Ich bin überglücklich, dass das in diesem Jahr geklappt hat“, sagte die 62-Jährige über ihren Erfolg.

Kreiskaiser wurde der Vinnhorster Hermann Heidekorn. Den Titel eines Kreiskönigs trägt jetzt Heinrich Döpke aus Schulenburg. Auch seine Söhne Volkmer und Lutz sorgten für ein besonderes Abschneiden der Familie: Der erstgenannte folgt gleich auf den Vater, und Lutz belegt den vierten Platz.

Ausgetragen wird das Kreiskönigsschießen zwischen den Erst- bis Drittplatzierten der jeweiligen Schützenvereine. Insgesamt 27 Vereine des Kreises Wedemark-Langenhagen sind an dem Wettbewerb beteiligt. Beim Sieglinde Lemke Adler nehmen nur Frauen teil. Den Kreiskaiser schießen die ehemaligen Kreiskönige unter sich aus.

In seiner Begrüßungsrede monierte Kreisoberschützenmeister Mathias Böttcher, dass alle eingeladenen Politiker der Veranstaltung fernblieben. „Dabei müssten sie sich mehr um die Schützenvereine kümmern“, sagte er. Denn: Die Schützen in Niedersachsen seien immerhin die drittstärkste Sportart, der sehr wohl Beachtung geschenkt werden müsse. „Das ist sehr schade, offenbar stehen wichtige Wahlen derzeit nicht an“, so Böttcher.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus