Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Susanne Brakelmann bleibt Ortsbürgermeisterin

Bissendorf Susanne Brakelmann bleibt Ortsbürgermeisterin

Es war keine große Überraschung: Susanne Brakelmann bleibt Ortsbürgermeisterin von Bissendorf. Im Bürgerhaus erhielt die bisherige Amtsinhaberin bei der konstituierenden Sitzung des Ortsrats alle Stimmen.

Voriger Artikel
Nächstes Schuljahr kommt die Ganztagsschule
Nächster Artikel
EuGH urteilt zugunsten der Gemeinde Wedemark

Der neue Ortsrat Bissendorf setzt sich zusammen aus Horst Menze (von links), Thomas Buchheit, Susanne Kopp, Dirk-Friedrich Schnehage, Susanne Brakelmann, Andrea Giese, Gitta Jansen, Reinhard Fischer und Antje Lange.

Quelle: Stephan Hartung

Wedemark. Die Wahl von Brakelmann war erwartet worden, es gab auch keinen weiteren Kandidaten. So war auch die Abstimmung öffentlich. Alle neun Ortsratmitglieder hoben für sie die Hand.

Neue Stellvertreterin ist Gitta Jansen (SPD). Auch sie war die einzige Kandidatin, für Jansen stimmten acht Ortsratmitglieder, Antje Lange (AfD) enthielt sich. Jansen, die zusammen mit Susanne Kopp (CDU) auch in einer späteren Wahl für einen Sitz in der Henstorf-Stiftung berücksichtigt wurde, ist damit Nachfolgerin von Reinhard Fischer. Der 69-Jährige leitete als Ältester die Wahl.

Bei aller Harmonie während der Wahl - es gab auch kritische Töne. Fischer betonte in einer flammende Rede, wie sehr ihm die demokratischen Werte der Ortschaft am Herzen liegen. "Wir haben seit 1974 zum ersten Mal eine Partei im Ortsrat, die menschenverachtende Grundsätze hat. Dieser Ortsrat wird es nicht zulassen, dass Intoleranz Überhand gewinnt", sagte Fischer und fügte in Richtung der AfD-Vertreterin hinzu: "Ich meine damit nicht Sie, Frau Lange." Gleichwohl ging sein Appell in diese Richtung.

Christa Bogenschütz, Wolfgang Jansen und Guido Barke gehören den Ortsrat nicht mehr an. Sie erhielten von Brakelmann, genau wie die Mitglieder des neuen Ortsrats, einen kleine Überraschungskorb mit Früchten, Nüssen und Schokolade.

In seiner neuen Zusammensetzung widmete sich das Gremium dem ersten großen Thema: Dem geplanten Fahrradstreifen auf der Burgwedeler Straße bis zur Kuhstraße. Da sich die Fraktionen über den Sinn dieser Markierung nicht einig waren, wurde dieses Thema vertagt - zumal laut Info von Brakelmann das niedersächsische Landesstraßenbauamt noch keine konkrete Aussage über die Erstellung der Fahrradschutzstreifen machen konnte.

doc6sh0xrjho7m1jbkqrdgn

Der neue Ortsrat Bissendorf setzt sich zusammen aus Horst Menze (von links), Thomas Buchheit, Susanne Kopp, Dirk-Friedrich Schnehage, Susanne Brakelmann, Andrea Giese, Gitta Jansen, Reinhard Fischer und Antje Lange.

Quelle: Stephan Hartung

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus