Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bücher ab sofort auch online zu bestellen

Bissendorf Bücher ab sofort auch online zu bestellen

Büchereinutzer können den Bestand der Bibliothek in BIssendorf ab sofort auch online von zu Hause aus einsehen und Medien bestellen oder verlängern. Nur abholen müssen sie sie noch persönlich und analog in der Ausleihstelle an der Gottfried-August-Bürger-Straße 3.

Voriger Artikel
Vor 50 Jahren startete das erste Grasbahnrennen
Nächster Artikel
WWR reinigt beschmierte Wartehäuschen

Bücher bestellen und reservieren am PC: Büchereileiterin Martina Popan freut sich, dass sie den vielfachen Wunsch von Lesern ab sofort erfüllen kann.

Quelle: Roman Rose

Wedemark. 12.000 Bücher, Zeitschriften, CDs und Spiele stehen in Bissendorf zum Ausleihen bereit. Online können die Leser prüfen, welche Medien in der Ausleihstelle vorhanden sind oder welche Neuerscheinungen es gibt. Über den Link https://bibkataloge.de/wedemark/WebOPAC/start.aspx gelangen sie am heimischen PC direkt in den Bibliothekskatalog. "Mit dem Onlinekatalog erfüllen wir einen Wunsch, den Leser schon seit Jahren an uns herantragen", sagte Büchereileiterin Martina Popan bei der Vorstellung des neuen Angebots. Über das eigene Benutzerkonto mit Lesernummer und PIN können Leser nun ausgeliehene Medien verlängern, vorbestellen sowie ihre E-Mail-Adresse und die PIN ändern.

Der Internet-Katalog wird auf einem Server der Büchereizentrale Niedersachsen mit Sitz in Lüneburg verwaltet. Um einen echten Online-Katalog handelt es sich deshalb beim WEB-OPAC (Online Public Access Catalog) der Gemeindebibliothek Wedemark nicht, schränkte Popan ein. Um den Internet-Katalog mit dem Bibliothekskatalog vor Ort zu synchronisieren, würden beide Systemen zweimal täglich abgeglichen. Das Team der Gemeindebibliothek gewährleiste den reibungslosen Datenaustausch.

Mit diesem Angebot – neben der Onleihe NBIB24 für rein elektronische Medien - schließt sich in der Bibliothek in Bissendorf vorerst der Kreis für diejenigen Kunden, die einerseits einen Büchereibesuch mit aktuellem Medienangebot zu schätzen wissen und andererseits digitale technische Hilfsmittel nutzen möchten. Die Ausleihwege WEB-OPAC und NBIB24 sollen allerdings weiterhin getrennt bleiben, betonte Popan. Der Verwaltungsaufwand, beides zusammenzuführen, sei zu hoch.

Der Medienbestand der Bibliothek auf dem Campus W in Mellendorf ist noch nicht im Internet-Katalog einzusehen. Die Kataloge beider Bibliotheken würden erst mit Eröffnung der neuen Mellendorfer Bibliothek im nächsten Jahr in einem gemeinsamen Katalog zusammengeführt, kündigte Popan an. In Bissendorf sind nach ihren Worten rund 1200 Leser registriert, in Mellendorf 400.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xzum15b6at5w4zckaz
Im Bürgerhaus bewährt sich Mix für Besucher

Fotostrecke Wedemark: Im Bürgerhaus bewährt sich Mix für Besucher