Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Werke von László Valkó beim Kunstverein Imago

Wedemark Werke von László Valkó beim Kunstverein Imago

2874 Kilometer sind die Ausstellungsmacher gefahren, um László Valkó in seinem Atelier zu besuchen und die Arbeiten aus der ungarischen Stadt Pécs zu holen. Am Sonntag, 28. August, eröffnet der Kunstverein Imago seine Ausstellung „Europäische Felder“ mit Valkós Werken. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Beim Brexit mahnt Balz zu Gelassenheit
Nächster Artikel
Wedemärker Grüne legen ihr Wahlprogramm vor

Mitglieder des Kunstvereins haben László Valkó in seinem Atelier besucht, um Bilder für die Ausstellung abzuholen.

Quelle: Imago

Wedemark. Geöffnet ist die Schau am an diesem Tag bis 15 Uhr. Der Künstler ist anwesend. Der zweite Stellvertretende Bürgermeister Wilhelm Lucka spricht ein Grußwort. Die einführende Rede hält der hannoversche Kunsthistoriker und Kunstkritiker Michael Stoeber.

Valkó ist einer der bekanntesten und bedeutendsten Künstler Ungarns. Er studierte an den Hochschulen für Bildende Künste in Pécs und Budapest, wurde 1974 Dozent und Lehrer an der Universität Pécs und 1999 Professor an der Janus Pannonius Universität Pécs, Fakultät für Künste, Fachbereich Malerei. Für sein Werk gewann er viele Auszeichnungen: 1974 und 1977 den SZOT-Preis, 1995 den Kolbe-Preis, 1999 der Muncacsy-Preis in Würdigung seiner Talente. Seine Arbeiten wurden in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen in Ungarn und anderen europäischen Ländern gezeigt, manche wurden von namhaften öffentlichen Sammlungen erworben.

Sein künstlerisches Spektrum ist breit gefächert. Es umfasst sowohl zarte einfühlsame Grafiken, als auch monumentale Ölgemälde, Acrylarbeiten, Collagen und Montagen, Fotografien und Computergrafiken. Oftmals kombiniert er unterschiedliche Medien und Techniken. In seinen Werken hat er immer schwierige Themen aufgegriffen – den Holocaust, Industriekatastrophen oder aktuell die Flüchtlingskatastrophe. Ein authentisches Bild von der Welt ist für ihn untrennbar verbunden mit seinen surrealen Imaginationen. Im Frühjahr wurde Valkó 70 Jahre alt.

Die Ausstellungsräume im Bürgerhaus sind zu folgenden Zeiten geöffnet: dienstags bis freitags 11 - 13 und 15 - 18 Uhr, sonnabends 11 - 13 und 15 - 17 Uhr, sonntags 15 - 17 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden