Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Freunde und Förderer des Gymnasiums feiern

Wedemark Freunde und Förderer des Gymnasiums feiern

Seit 20 Jahren gibt es den Verein Freunde und Förderer des Gymnasiums Mellendorf (FFGM). Aus diesem Anlass wurde am Sonnabend im Gymnasium mit ehemaligen Schülern, Lehrern und Freunden gefeiert - ein Ehemaligentreffen der besonderen Art.

Voriger Artikel
Die Wiedervernässung der Moore geht voran
Nächster Artikel
Kronjuwelen 75 Jahre nach der Konfirmation

Viele ehemalige Schüler, Lehrer und Freunde des Gymnasiums Mellendorf kamen am Sonnabend im Forum der Schule zusammen.

Quelle: Simon Binge

Mellendorf. "Den Termin für diese Feier haben wir bereits vor einem Jahr festgelegt", erzählt die Vereins-Vorsitzende Karen Drews. Schließlich seien 20 Jahre Vereinsgeschichte etwas Besonderes und man habe über 2000 E-Mails als Einladungen versandt. "Natürlich waren viele Kontaktadressen nicht mehr aktuell. Die Leute arbeiten nun woanders oder nutzen diese Adresse nicht mehr", fügte sie hinzu. Dennoch kann sich die Zahl der Anmeldungen für diesen Tag sehen lassen: insgesamt 330 Ehemalige aus den Jahrgängen 1978 bis 2016 wollten sich diese Feier nicht entgehen lassen.

Selbstverständlich war an diesem Tag auch die aktuelle Schulleiterin Swantje Klapper anwesend. "Dieser Tag ist wirklich wichtig - nicht nur für den Verein, sondern auch für uns als Schule", sagte Klapper. Man wolle dem Verein Dankbarkeit zeigen und seinen Stolz ausdrücken. "Ein Schulleben ohne den Förderverein ist kaum noch möglich", bekannte die Direktorin. Viele Aktionen und Kurse, wie zum Beispiel die Technik AG, seien ohne die Unterstützung des Vereins nicht möglich. Auch das Ehemaligentreffen hatte für Klapper eine besondere Bedeutung: "Ich freue mich auf viele interessante Gespräche und den Werdegang der vielen ehemaligen Schüler."

Dank an den Verein und die Schulleitung richtete auch Bürgermeister Helge Zychlinski in seiner Rede. "Es ist schön zu sehen, wie sich das Gymnasium entwickelt hat", sagte Zychlinski, der selbst 1999 sein Abitur am Gymnasium machte. Vor allem dem Engagement von Klapper und Drews sei es zu verdanken, dass zum wiederholten Male eine solche Veranstaltung stattfinden könne. Zychlinski forderte die Anwesenden auf: "Ich möchte Sie einladen, diesem Verein beizutreten. Es ist eine gute Möglichkeit einen Beitrag an dieser Schule zu leisten."

Drews freute sich an diesem Tag vor allem über zwei Ehrengäste: die früheren Schulleiter Horst Rommel und Hans-Joachim Fichtner. Fichtner sei einer der ursprünglichen 23 Gründer des Vereins und habe damals den Grundstein für die erfolgreiche Arbeit gelegt. "GM, das steht auch für Gemeinsam", erläuterte Fichtner. Er habe das Gymnasium und den Verein immer wie eine große Familie empfunden - eine Familie, in der man sich untereinander helfe.

doc6wiybl06a84lmxvt2hr

Fotostrecke Wedemark: Freunde und Förderer des Gymnasiums feiern

Zur Bildergalerie

Von Simon Binge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xar6omtqw3cnuh9f85
Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs

Fotostrecke Wedemark: Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs