Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrerin tritt vor Schreck Gaspedal durch

Wedemark Fahrerin tritt vor Schreck Gaspedal durch

Zwei eher kuriose Unfälle haben sich am Mittwoch in Bissendorf und in Elze ereignet. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstand lediglich Blechschaden. Die Polizei nahm aber einem unfallbeteiligten Senior zur Sicherheit den Führerschein ab.

Voriger Artikel
Sägeblätter sind extra für sie gefertigt
Nächster Artikel
MGH kann bald an den Start gehen

Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei hat am Mittwoch zwei eher kuriose Unfälle aufnehmen müssen.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Wedemark. Beim Ausparken ist eine 71 Jahre alte Mercedesfahrerin am Mittwochmittag vor einem Geschäft an der Scherenbosteler Straße in Bissendorf gegen einen hinter ihr geparkten Transporter gestoßen. Nach Auskunft von Wedemarks Polizeisprecher Kai-Uwe Bebensee erschreckte sich die Seniorin dabei derart, dass sie den Vorwärtsgang einlegte und Vollgas gab.

In der Folge durchbrach sie mehrere vor ihr stehende und zur Mauer aufgetürmte Pflanzsteine. Die Fahrerin kam anschließend direkt vor dem Geschäft zum stehen. Die Frau wurde von einem alarmierten Rettungsdienst untersucht, musste aber nicht ins Krankenhaus. Der Schaden beträgt etwa 2500 Euro. Das kuriose: Der Fahrer des ebenfalls leicht beschädigten grauen Mercedes-Sprinters, der offenbar in einem nahe gelegenen Imbiss weilte, hat den Unfall und den Schaden an seinem Fahrzeug gar nicht bemerkt und war noch vor dem Eintreffen der Polizei weggefahren.

Nach einem Unfall samt anschließender Flucht musste ein 83 Jahre alter Autofahrer aus der Wedemark seinen Führerschein vorerst abgeben. Nach Auskunft von  Bebensee war der Mann am Mittwochnachmittag mit seinem VW Golf auf der Landesstraße 190 in Elze unterwegs und dabei auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort kollidierte er mit dem Toyota eines 45-Jährigen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Mann weiter. Zeugen verfolgten den Unfallfahrer bis nach Hellendorf und alarmierten die Polizei. In Hellendorf stoppte der Golffahrer, um zu wenden. Dem Zeugen gelang es, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei am Weiterfahren zu hindern. Den Beamten erklärte der Senior später, von dem Unfall nichts mitbekommen zu haben, berichtet Bebensee weiter. Wegen seines offensichtlich verwirrten Zustands brachten die Streifenbeamten den Mann nach Hause und stellten den Führerschein sicher.

Hinweise erbittet die Polizei in Mellendorf, Telefon (05130) 9770.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll