Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Angeblicher Gärtner betrügt Seniorin

Wedemark/Lindwedel Angeblicher Gärtner betrügt Seniorin

Die Polizei Heidekreis sucht mögliche weitere Opfer eines Unbekannten, der sich in Lindwedel als Gärtner ausgegeben und so bei einer Seniorin 800 Euro Bargeld erbeutet hat.

Voriger Artikel
Feuerwehr trainiert in Abriss-Kulisse
Nächster Artikel
Plätze frei für das Sommercamp 2017

Die Polizei sucht einen angeblichen Gärtner, der in Lindwedel eine Seniorin um 800 Euro gebracht hat.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Wedemark/Lindwedel. Wie ein Sprecher der Polizei Heidekreis am Freitag mitteilte, ereignete sich die Tat bereits am Donnerstag, 6. April, an der Sprockhofer Straße in Lindwedel. Dort wurde gegen 9 Uhr eine 79 Jahre alte Frau das Opfer eines mutmaßlichen Trickbetrügers. Der Unbekannte bot an, für die Seniorin Gartenarbeit zu verrichten. Allerdings gab der etwa 30 bis 35 Jahre alte Täter vor, Geld für notwendiges Material zu benötigen. Die so nicht misstrauisch gewordene Frau händigte dem vermeintlichen Gärtner daraufhin 800 Euro aus - und sah den Mann nie wieder.

Nach Auskunft der Polizei benutzte der etwa 1,70 bis 1,75 Meter große und akzentfrei Deutsch sprechende Täter offenbar einen dunkles größeres Fahrzeug. Zur Tatzeit trug der Unbekannte einen Dreitagebart und dunkle Arbeitskleidung. Nach Ermittlungen der Polizei soll sich der Mann offenbar länger in Lindwedel aufgehalten haben. Die Ermittler suchen nun Zeugen, möglicherweise auch weitere Opfer.

Hinweise sind unter Telefon (05071) 511490 erbeten.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6v5op12w513zwhu59es
Uni-Start-Up desinfiziert seit 20 Jahren Wasser

Fotostrecke Wedemark: Uni-Start-Up desinfiziert seit 20 Jahren Wasser