Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrere 
Radwege 
werden saniert

Wedemark Mehrere 
Radwege 
werden saniert

Die Sanierung der Landesstraße 383 und der parallel laufenden Radwege in der Wedemark geht weiter. Die Ortsdurchfahrt Brelingen soll am 17. Oktober abends freigegeben werden, teilt Gemeindesprecher Hinrich Burmeister mit.

Voriger Artikel
Der Schopftintling trotzt dem Wetter
Nächster Artikel
Es steht noch Kohl im Therapiegarten

Die Sanierung der Landesstraße 383 und der parallel laufenden Radwege in der Wedemark geht weiter.

Quelle: Ursula Kallenbach

Wedemark. Restarbeiten in Brelingen wie am Fußgängerüberweg am Ortseingang werden ab Dienstag, 18. Oktober, erledigt. Dazu wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt, der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Auf dem Radweg in Brelingen – Richtung Negenborn zwischen Leinefeldstraße und dem Sportplatz – müssen Schäden ausgebessert werden. Die Bauarbeiten sollen Anfang November beginnen und seien mit fünf Arbeitstagen geplant, erläutert Burmeister. Der Geh- und Radweg müsse während der Bauarbeiten gesperrt werden. Zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern wird die Straße in diesem Bereich während der Bauarbeiten halbseitig gesperrt. Zusätzlich werden Tempo 30 und ein Überholverbot gelten und Schilder „Achtung Radfahrer“ aufgestellt.

Der Radweg zwischen Brelingen und Mellendorf wird derzeit betoniert. Die Freigabe ist für Freitag, 21. Oktober, vorgesehen. Da ab Dienstag, 18. Oktober, die Sperrung der L 383 in diesem Bereich aufgehoben wird, soll zum Schutz der Radfahrer vier Tage lang für Autofahrer das Gleiche gelten wie in Brelingen: Tempo 30 und Überholverbot.

Die Ortsdurchfahrt von Bissendorf von der Schilling-Kreuzung bis zur Einmündung Isernhägener Damm sollte gestern Abend wieder für den Straßenverkehr freigegeben werden – ebenso wie der Abschnitt zwischen Ortsausgang Bissendorf bis Bissendorf-Wietze, Einmündung Natelsheideweg/Eichhornweg.

Ab Montag, 17. Oktober, soll der Radweg in diesem Bereich erneuert werden. Die Bauarbeiten gestalten sich aufgrund der vorhandenen Schutzplanken und der Brückenrampe schwierig, erläutert der Gemeindesprecher. Als Bauzeit seien rund acht Wochen geplant. Im direkten Arbeitsbereich des Radweges wird die L 383 halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehr. Auch dort werden Tempo 30 und ein Überholverbot gelten.

Die Erneuerung der Ortsdurchfahrt von Bissendorf-Wietze zwischen Natelsheideweg und Bussardweg ist für die Osterferien 2017 vorgesehen. Derzeit prüfe das Bauunternehmen, ob auch der Abschnitt Bissendorf-Wietze bis zur Brücke der A 7 in den Osterferien 2017 oder noch 2016 erneuert werden kann. Sollte dieser Abschnitt noch in diesem Jahr abgearbeitet werden, käme hierfür ein verlängertes Wochenende infrage.

Für die Ortsdurchfahrt von Negenborn ist unverändert die Baudurchführung in den Osterferien 2017 angedacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll