Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ausgeglichener Haushaltsplan genehmigt

Wedemark Ausgeglichener Haushaltsplan genehmigt

Der vom Rat beschlossene Haushalt 2017 ist von der Kommunalaufsicht der Region Hannover genehmigt worden. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Voriger Artikel
Gemeinde kauft E-Ladesäule und erntet Kritik
Nächster Artikel
Mehr als 300 Besucher staunen über ft-Modelle

Gut 62 Millionen Euro umfassst der Haushalt der Gemeinde Wedemark im laufenden Bereich für 2017; dazu kommen 20,6 Millionen Euro an Investitionen.

Quelle: Symbolbild/Tobias Hase

Wedemark. „Wir werden in diesem Jahr in wichtige Infrastrukturbereiche investieren. Von dem Investitionsvolumen in Höhe von 20,6 Millionen Euro entfallen allein 58 Prozent auf Baumaßnahmen“, beschreibt Bürgermeister Helge Zychlinski den Investitionsschwerpunkt. „Hervorzuheben sind hierbei die geplanten Baumaßnahmen in unseren weiterführenden Schulen. Der Campus W und offene Ganztagsschulen werden profitieren, aber auch viele Grundschulstandorte. Der Neubau einer Schulsporthalle auf dem Campus W, und der weiteren Ausbau der Krippen sind ebenfalls geplant." Hinzu kommen Maßnahmen an der Obdachlosenunterkunft in Berkhof sowie Baumaßnahmen im Kanal- und Straßenbau. Diese Investitionen gehen einher mit der Aufnahme von Krediten, deren Betrag die Kommunalaufsicht mit 14,01 Millionen Euro ebenso wie die Verpflichtungsermächtigungen von 4,22 Millionen Euro in voller Höhe genehmigt hat.

Das Haushaltsvolumen im laufenden Bereich umfasst 62,05 Millionen Euro, die im Wesentlichen aus Steuern, Zuweisungen im Rahmen des Finanzausgleichs, Gebühren und Entgelten finanziert werden.

Die Hebesätze für die Grundsteuern sowie für die Gewerbesteuer bleiben gegenüber den Vorjahren unverändert.

„Die gute Haushaltspolitik der Gemeinde Wedemark darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Unterstützung von Bund und Land nicht ausreicht“, bemängelt Zychlinski. „Die Kommunen werden mit Finanzierungen allein gelassen, für die Bund und Land mehr Verantwortung zeigen müssen. In den kommenden Jahren brauchen wir hier deutlich mehr Unterstützung.“

Mit Bekanntmachung der Haushaltssatzung und der sich anschließenden öffentlichen Auslegung tritt der Haushaltsplan 2017 in Kraft. Vom 17. bis 26. Mai kann jeder den Plan im Rathaus, Fritz-Sennheiser-Platz 1, Zimmer 1.19 während der Öffnungszeiten einsehen. Zusätzlich kann der Haushaltsplan 2017 ab 27. Mai auf der Website der Gemeinde Wedemark unter wedemark.de/rathaus-buergerservice/finanzen/ eingesehen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6v5op12w513zwhu59es
Uni-Start-Up desinfiziert seit 20 Jahren Wasser

Fotostrecke Wedemark: Uni-Start-Up desinfiziert seit 20 Jahren Wasser