Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr trainiert in Abriss-Kulisse

Bissendorf Feuerwehr trainiert in Abriss-Kulisse

An dem zum Abriss stehenden Gebäude Am Markt 10 im Bissendorfer Zentrum haben am Dienstagabend drei Ortsfeuerwehren Feuerlöschen und Menschenrettung trainiert. Dafür war die Ortsdurchfahrt rund 90 Minuten lang gesperrt. So mancher Autofahrer musste sich einen anderen Weg suchen.

Voriger Artikel
Nabu: 1838 Erdkröten am Lönssee gerettet
Nächster Artikel
Angeblicher Gärtner betrügt Seniorin

An dem zum Abriss stehenden Gebäude-Ensemble am Markt 10 im Bissendorfer Zentrum trainieren am Dienstagabend drei Ortsfeuerwehren Feuerlöschen und Menschenrettung. Hier tragen Kräfte einen Dummy weg.

Quelle: Roman Rose

Wedemark. Gut eineinhalb Stunden lang ging am Dienstag Abend nichts mehr, die Polizei hatte den Bereich zwischen Scherenbosteler Straße und Am Kummerberg gesperrt: Überall zuckendes Blaulicht, schwere Feuerwehrfahrzeuge, dröhnende Wasserpumpen, pralle Schläuche, hastende Einsatzkräfte.Um 18 Uhr waren die Ortsfeuerwehren von Bissendorf, Mellendorf und Wennebostel mit insgesamt rund 60 Aktiven zu einem vermeintlichen Brand im Haus Am Markt 10 gerufen worden – es war schon die zweite Trainingseinheit innerhalb kurzer Zeit.

Am Szenario an dieser Stelle hatten die Organisatoren seit etwa einem Jahr gearbeitet. Die Gelegenheit war günstig, da alle Gebäude auf diesem Grundstück nach Ostern abgerissen werden sollen. So lautete die erste Meldung für die Feuerwehrleute nur auf einen brennenden Mülleimer an einem Haus. Doch schon kurz nach dem Eintreffen war es die Aufgabe für die ersten Kräfte, schnell zu erkennen, dass das Feuer auf den Keller übergegriffen hatte. Und schließlich meldeten sich auch noch sieben „Bewohner“, dargestellt von Schülern der IGS, die zum Teil mit Leiter und Atemschutzhaube aus dem künstlich verrauchten Gebäude gerettet werden mussten. Diese Eskalation sollte erkannt und mit den richtigen Entscheidungen bei der Disposition der vielen Helfer abgebildet werden.

Das Fazit der Verantwortlichen nach etwa zwei Stunden: Alles prima gelaufen. Nachdem die Schläuche wieder eingerollt waren, gabs Bratwurst für alle zum Ausklang.

doc6ugwtxkzz7cviw7e7cx

Fotostrecke Wedemark: Feuerwehr trainiert in Abriss-Kulisse

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vfb1i15cew1mnu2dors
Party finanziert die neue Glocke

Fotostrecke Wedemark: Party finanziert die neue Glocke