Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mellendorf bekommt kirchliches Familienzentrum

Mellendorf Mellendorf bekommt kirchliches Familienzentrum

Mellendorf bekommt ein Familienzentrum. Der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen richtet dazu eine Stelle für die Koordination ein. Das hat das Gremium bei seiner jüngsten Sitzung in Bissendorf beschlossen.

Voriger Artikel
Rektor Jens Szabo hat ehrgeizige Pläne
Nächster Artikel
Neue Details erhöhen Kosten für die Moorgeest

Der Kirchenkreistag beschließt in Bissendorf unter anderem die Einrichtung eines Familienzentrums in Mellendorf.

Quelle: Hesse

Wedemark. Der Wunsch nach einem Familienzentrum in Mellendorf ist nicht neu: Bereits im Jahr 2012 war für den Planungszeitraum 2013 bis 2016 des Kirchenkreises der Wunsch nach einer solchen Einrichtung formuliert worden. Hintergrund war die erfolgreiche Arbeit des Langenhagener Familienzentrums Emma & Paul, das im Sommer 2010 gegründet worden war. Mit ganz unterschiedlichen Angeboten – vom offenen Café bis zu Workshops und regelmäßigen Kursen – erreicht Emma & Paul zahlreiche Familien in den südlichen Langenhagener Stadtteilen und ist darüber hinaus ein wichtiges Zentrum für die Integration geflüchteter Menschen.

In diesen Wochen nun sind die Pläne für ein zweites Familienzentrum des Kirchenkreises in Mellendorf sehr konkret geworden: Kirchenkreisvorstand und Kirchenkreistag beschlossen die Übernahme der Trägerschaft und die Einrichtung einer Stelle für einen Koordinator. Mit sehr großer Mehrheit sprach sich der Kirchenkreistag am Donnerstagabend bei seiner Sitzung im Bissendorfer Gemeindehaus dafür aus, diese Stelle zum 1. Januar 2017 einzurichten, zunächst befristet für drei Jahre.

Das Familienzentrum wird seine Arbeit in enger inhaltlicher und räumlicher Anbindung an die evangelische Kita an der Krausenstraße und die St.-Georgs-Kirchengemeinde aufnehmen: „Die Planungen für das Familienzentrum sind aus der Kita erwachsen“, erläuterte Annemarie Henning, betriebswirtschaftliche Leitung der Kindertagesstätten in Trägerschaft des Kirchenkreises. „Und auch die Aktivitäten des neuen Zentrums werden in enger Zusammenarbeit mit der Kita gesteuert.“ Vor diesem Hintergrund beschloss der Kirchenkreistag auch eine Erweiterung der Stelle von Caren Holstein-Lemke, Leiterin der Kita der St.-Georgs-Kirchengemeinde, für zwei Jahre.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6tbwdg0oxc0172hvecy5
Dirk Schütte zieht Kandidatur zurück

Fotostrecke Wedemark: Dirk Schütte zieht Kandidatur zurück