Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Experten bieten Exkursionen durchs Moor an

Wedemark Experten bieten Exkursionen durchs Moor an

Alle vier Hochmoore der Hannoverschen Moorgeest lassen sich am Wochenende, 19. und 20. September, auf geführten Exkursionen erkunden. Zum achten Mal organisiert der Aktionskreis diese Moor-Erlebnistage.

Voriger Artikel
Polizei sucht zwei Unfallflüchtige
Nächster Artikel
Beiräte legen Vision für inklusives Wohnen vor

Moore sind besondere Landschaften und ein vielfältiger Lebensraum - hier das Helstorfer Moor.

Quelle: Christian Stahl

Wedemark. Wer sich wetterfest anzieht und auf festes Schuhwerk achtet, kann die herbstliche Moorlandschaft mit Wollgras und Moosbeere, Sträuchern und Bäumen in zwei- bis dreistündigen Spaziergängen genauer kennenlernen - und sich dazu das Wissen der Experten zunutze machen.

Zum achten Mal organisiert der Aktionskreis Hannoversche Moorgeest diese Moor-Erlebnistage. Sie waren in den Vorjahren ein großer Erfolg. Die Moore sind Naturschutzgebiet und dürfen abseits dieser Erkundungen nicht betreten werden. Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Hunde dürfen nicht mitgenommen werden.

  • Das Programm am Sonnabend beginnt mit einer Exkursion auf dem geplanten Moorerlebnispfad von Resse aus ins Otternhagener Moor. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Moorinformationszentrum (Mooriz) in Resse, Altes Dorf 1b. Es führen Dr. Helga Schulz-Knoke und Lisel Köthe vom Arbeitskreis Moor im Mooriz.
  • Um 14 Uhr startet eine Exkursion in den Südbereich des Bissendorfer Moores. Treffpunkt: ehemaliges Heideschlösschen, Kaltenweide, Kananoher Straße 98/Ecke Waldweg. Leitung: Eckhard Schmatzler, Deutsche Gesellschaft für Moor- und Torfkunde, und Ludwig Uphues vom Nabu Wedemark.
  • Ebenfalls um 14 Uhr führt eine Exkursion ins Schwarze Moor, Resse. Treffpunkt: am Mooriz, Leitung Folke Hein, Hegeringleiter Wedemark, Niedersächsische Landesjägerschaft.
  • Am Sonntag ist ab 10 Uhr eine Exkursion in den Nordbereich des Bissendorfer Moores geplant. Treffpunkt: Dorfmitte Wiechendorf an der Bushaltestelle. Leitung: Dr. Reinhard Löhmer, BUND und Faunistische Arbeitsgemeinschaft (FAM).
  • Die letzte Exkursion am Sonntag geht ins Helstorfer Moor. Treffpunkt: 14 Uhr am Mooriz in Resse, Leitung Dr. Eberhard Gärtner (FAM).

Von Ursula Kallenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll