Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Schnäppchen im ganzen Dorf

Wedemark Schnäppchen im ganzen Dorf

Es sieht es aus wie eine große Schnitzeljagd. Hunderte von Menschen spazieren mit Plänen in der Hand durch Bissendorf, immer auf der Suche nach dem nächsten Standort der Flohmarkt-Aussteller. Und auf der Jagd nach Schnäppchen, die beim Dorf-Garagen-Flohmarkt jeder ergattern will.

Voriger Artikel
Mit Leben füllen, in abgespeckter Form
Nächster Artikel
Innovative Produktion benötigt Überdruck

Arved Finkendey hält den Flohmarkt für einen Youtube-Film fest.

Quelle: Stephan Hartung

Bissendorf. Alle zwei Jahre lädt der Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf (VNV) zu dieser Veranstaltung ein. Nun war es mit der mittlerweile fünften Auflage wieder so weit, 120 Aussteller beteiligten sich - mit Ständen an der Straße, in Innenhöfen oder eben in Garagen. An einem Stand Am Markt ist Anna Lange fündig geworden. Eigentlich hatte sie nur nach Babykleidung gesucht, dann fiel ihr ein Karton ins Auge - und sie griff beherzt zu. "Den habe ich sowieso gebraucht", sagt die junge Mutter: Ein Tablett für einen Kinderstuhl für 9 Euro - ein echter Schnapper. Zuvor hatte sie bereits an anderen Ständen Gummistiefel, Bücher und Spielzeug gekauft. "Und das alles für 20 Euro", sagt Anna Lange, die aus Hannover mit ihren Freundinnen nach Bissendorf gekommen ist, aber aus der Wedemark stammt.

Bei einem Flohmarkt, das liegt in der Natur der Sache, werden gebrauchte Gegenstände angeboten. Zwei neuwertige Paar Schuhe hat dagegen Anja Maratzki im Angebot. "Ich habe die für meine Tochter bestellt, leider war es die falsche Größe", sagt Maratzki und lacht. Die Schuhe sind leider ein Ladenhüter, dafür finden die Waffeln, die Maratzki backt und für 1 Euro für das Kinderhospiz Löwenherz verkauft, reißenden Absatz.

Rainer Finkendey, Vorsitzender des VNV, unternahm einen Rundgang durch die Ortschaft und schaute an mehreren Ständen vorbei - und die Bilanz des ersten Garagen-Flohmarkts unter seiner Regie, Finkendey löste im Frühjahr Helmut Dohnke ab, fiel positiv aus. "Es ist schön, etwas für den Verein sowie für Bissendorf zu machen", sagte Finkendey und freut sich, dass 80 der 120 Aussteller nicht Vereinsmitglieder sind. "Natürlich hoffen wir, dass wir mit solchen Aktionen unsere Mitgliederzahl von 250 Personen steigern können."

Auffällig: Finkendey trug am Sonntag einen Zylinder auf dem Kopf - was man in Hannover ansonsten von Harald Böhlmann kennt, dem Veranstaltungschef vom "Kleinen Fest im Großen Garten". "Als wir neulich Fotos für den Flohmarkt gemacht haben, hatte ich auch einen Zylinder auf. Das habe ich als Wiedererkennung einfach wieder gemacht - gebe aber zu, dass ich mir das ein wenig vom Kleinen Fest abgeschaut habe", sagte Finkendey mit einem Augenzwinkern.

doc6w86jbsh9vcp4f3e7so

Fotostrecke Wedemark: Schnäppchen im ganzen Dorf

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w76lrmma13iyhwln4a
Politik sagt Mittelstand Unterstützung zu

Fotostrecke Wedemark: Politik sagt Mittelstand Unterstützung zu