Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gailhof wird bis zum Frühjahr ein Blickfang

Wedemark Gailhof wird bis zum Frühjahr ein Blickfang

Unser Dorf soll schöner werden - das hat sich auch der Bürgerverein Gailhof gedacht. Viele Vereinsmitglieder haben am vergangenen Wochenende an drei verschiedenen Standorten insgesamt 500 Osterglocken gepflanzt.

Voriger Artikel
Landschlachter liefern Feinkost
Nächster Artikel
Tankbetrug ist nicht nachzuweisen

Mit vereinten Kräften pflanzen Max Steinborn (von links), Heidemarie Leide, Harry Leide, Sabine Mohlfeld und Ute Kobusch in Gailhof Osterglocken.

Quelle: Stephan Hartung

Gailhof. "Wir haben diese Aktion zuletzt vor zwei Jahren gemacht. Nun wurde es mal wieder Zeit und der Bedarf war vorhanden, dass wieder alles ansehnlicher aussieht", sagt Heidemarie Leide vom Bürgerverein. Ziel an drei Standorten: Bis zum Frühjahr sollen sich alle Einwohner Gailhofs über neue Blickfänge freuen können.

Am Denkmal für Kinderrechte begannen die fleißigen Helfer ihre Arbeit. Max Steinborn und Harry Leide beseitigten die kleinen Rasenflächen zunächst vom Laub, drückten dann ihre Spaten kräftig in den Boden. Das Feld war im wahrsten Sinne damit bereitet, Heidemarie Leide, Sabine Mohlfeld und Ute Kobusch platzierten die Blumenzwiebeln schließlich in die vorbereiteten Nischen. Außerdem haben die Vereinsmitglieder am Ruhebaum an der Apfelchaussee sowie am Friedhof Osterglocken gepflanzt.

Der Bürgerverein kümmert sich nicht nur um solche Verschönerungen in der Ortschaft, sondern beteiligt sich auch an Veranstaltungen im Dorf, bietet zudem Betreuungen für Senioren sowie Nachmittage zum Kartenspielen an. "Und unsere Ausflüge sowie Informationen rund ums Thema Pflege sind auch immer sehr beliebt", sagt Heidemarie Leide.

doc6sfkh23iltwg2grlerb

Fotostrecke Wedemark: Gailhof wird bis zum Frühjahr ein Blickfang

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll