Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ehrennadel für sechs verdiente Wedemärker

Wedemark Ehrennadel für sechs verdiente Wedemärker

Für besonderes bürgerschaftliches Engagement hat Bürgermeister Helge Zychlinski jetzt sechs Wedemärker mit der Ehrennadel geehrt. Es sind Reinhold Bode, Günter Hebecker, Bartold Meyer, Gabriele Paulsen, Jürgen Peter und Ursula von Zabeltitz. Im Bürgerhaus in Bissendorf erhielten die Geehrten Urkunden und Blumen.

Voriger Artikel
Millionen-Programm für Schulerweiterung
Nächster Artikel
Feuerwehr Mellendorf ehrt zwei treue Helfer

Bürgermeister Helge Zychlinski (rechts) ehrt sechs Wedemärker für besonderes Engagement.

Quelle: Burmeister

Wedemark. Reinhold Bode hat sich im DRK verdient gemacht. Er trat gleich im Gründungsjahr 1970 ein. Er war immer für den Ortsverein da, still im Hintergrund, aber als große Stütze. Seine Frau war stets im Vorstand, also blieb für ihn viel zu tun. Die Turnhalle musste zum Seniorenadvent mit Fußboden ausgelegt, Tannen mussten aufgestellt und geschmückt werden, alles Männerarbeit. Reinhold Bode sägte und schnitzte, damit die Bastelfrauen Material hatten.

Günter Hebecker war nach seinem Eintritt in den Musikzug aktiver Musiker seit dem 1. Dezember 1961. Seit 1973 hatte er Willi Koch zugearbeitet wie ein Geschäftsführer. Nach dem Tod von Koch hatte er 1979 die Musikzugführung übernommen bis 2009. Er wurde 2009 zum Ehrenmusikzugführer ernannt, 2010 zum Pressewart gewählt – ein neu geschaffenes Amt im Musikzug. Er war nicht nur ein wichtiger Musiker, sondern hielt stets die Homepage aktuell, dokumentierte die Musikzug-Geschichte, indem er stetig Bild-, Ton- und Filmmaterial sammelte und zusammenstellte.

Bartold Meyer war es, auf dessen Initiative hin im Jahr 1974 der Bürgerverein Gailhof gegründet wurde. In den ersten vier Jahren war er auch der Vorsitzende. Meyer hat die erste Müllsammelaktion in Gailhof ins Leben gerufen. Er war tätig bei der Planung des Radwegs von Gailhof nach Mellendorf, damit unter anderem die Schulkinder sicher zur Schule kommen. Da sein Herz für die Natur schlägt, hat er sich später im Hegering Wedemark stark engagiert, war einige Jahre Naturschutzobmann. Er war zwölf Jahre lang um das Wohl und die Ausbildung von Vierbeinern bemüht. Noch heute ist Meyer bemüht, wenn es um Einsätze im Moor, Weiden schneiteln und Ferienpass-Aktionen geht.

Gabriele Paulsen ist Kassenwartin des Vereins Förderkreis für Tageskinder- und Eltern Wedemark in Kooperation mit der Gemeinde Wedemark. Dort ist sie seit 24 Jahren im Vorstand aktiv. Als Sportwartin beim 1. FC Brelingen war sie über viele Jahre engagiert im Bereich der Kinder und Jugendarbeit mit dem talentino-Club.

Jürgen Peter ist seit 1986 Mitglied im Männergesangverein Mellendorf von 1893. Bereits zwei Jahre nach seinem Eintritt wurde er 1988 zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Diesen Posten bekleidete er zehn Jahre lang, bevor er Anfang 1998 Vorsitzender wurde. Dort ist er ohne Unterbrechung seit mehr als 18 Jahren tätig und wurde im Februar dieses Jahres erneut für zwei Jahre gewählt. Peter ist (Mit-) Initiator der Chorgemeinschaft Elze-Mellendorf und tragende Säule dieses Zusammenschlusses. Als Sprecher der Wedemärker Chöre ist er Mitglied des erweiterten Vorstandes des Kreischorverbandes Hannover.

Ursula von Zabeltitz hat mehr als 29 Jahre lang ehrenamtlich den Besuchsdienstkreis der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Elze-Bennemühlen geleitet – vom Frühjahr 1983 bis zum Erntedankfest 2012. Der Besuchsdienst bestand in ihrer Zeit aus sieben bis zwölf Personen, die naturgemäß im Laufe der Jahrzehnte immer wieder wechselten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden