Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kulturprogramm eröffnet mit "Dick und Doof"

Wedemark Kulturprogramm eröffnet mit "Dick und Doof"

Mit einem Highlight für Jung und Alt geht die Gemeinde Wedemark in die neue Kultursaison: Am Sonnabend, 27. August, um 20 Uhr steht die Eröffnungsparty im Bürgerhaus in Bissendorf unter dem Motto “Lachen Sie mit Stan und Ollie“. Vier Kurzfilme mit „Dick und Doof“ sind zu sehen.

Voriger Artikel
Drei Elzer Vereine laden zum Sommerfest ein
Nächster Artikel
Festival "Frau Holle" im Spaßbad fällt aus

So kennt sie die Welt: Stan und Ollie.

Quelle: Publicity Shot

Wedemark. Aber eben viel mehr als das will der Berliner Journalist und Autor Christian Blees („Alles, was Sie über Laurel & Hardy wissen müssen“) in seinem informativen und unterhaltsamen Programm den Besuchern bieten. Er reichert die Kurzfilme mit spannenden Hintergrundinformationen und witzigen Anekdoten an – und sorgt für ein Abendprogramm, bei dem kein Auge trocken bleibt.

Stans und Ollies Popularität ist nach wie vor ungebrochen. Kaum zu glauben, aber: Noch 50 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film landeten Stan Laurel und Oliver Hardy ("Dick und Doof") Ende 2011 bei einer ARD-Umfrage zu den beliebtesten Komiker-Duos der Deutschen auf einem hervorragenden zweiten Platz. Geschlagen wurden sie nur von Loriot und Evelyn Hamann. Allerdings sind Stan und Ollie heutzutage nur noch selten auf großer Leinwand zu sehen. Dies will der Berliner mit seinem Programm ändern.

Christian Blees ist Autor des ersten original deutschsprachigen Buches über Laurel & Hardy: Im Herbst 1993 veröffentlichte der Berliner Trescher-Verlag "Laurel & Hardy - Ihr Leben, ihre Filme", das auf insgesamt vier Auflagen kam. 2014 erschien im Rhombos-Verlag "Alles, was Sie über Laurel & Hardy wissen müssen". Für den Audiobuch-Verlag produzierte Blees 2007 das Hörbuch-Feature "Laurel & Hardy - mehr als dick und doof". Die Hör-Biografie fasst bei einer Spieldauer von 77 Minuten Leben und Werk der beiden Komiker konzentriert und unterhaltsam zusammen.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro.

Von Ursula Kallenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll