Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Großer Andrang beim ersten Repair Café

Wedemark Großer Andrang beim ersten Repair Café

Volles Haus beim ersten öffentlichen Reparaturtreffen des neuen Repair Cafés Wedemark: In der Brelinger Mitte haben ehrenamtliche Schrauber an Mechanik und Computern vielen Hilfesuchenden erfolgreich Reparaturdienste geleistet. Die nächste Veranstaltung ist in Elze in der Alten Schule geplant. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Voriger Artikel
Schüler sammeln 1850 Euro für Flüchtlinge
Nächster Artikel
SAZ will kleinen Gruppen ein Zuhause bieten

Rüdiger Arendt (links) nimmt fachkundig den Plattenspieler von Lothar Heinrich aus Großburgwedel auseinander.

Quelle: Ursula Kallenbach

Wedemark. Lothar Heinrich aus Großburgwedel trägt seinen handlichen Metz-Plattenspieler mit Radioteil von 1961 herbei. „Eine Kostbarkeit“, befindet Rüdiger Arendt, der bereitwillige Helfer mit Elektromechanikerwissen aus Lindwedel. Er nimmt das gute Stück auseinander, nicht ohne die Geschichte dazu anzuhören. „Den Plattenspieler haben wir damals in die Badeanstalt mitgenommen und nach der Musik Rock ’n’ Roll getanzt“, erzählt der Burgwedeler. Er hat auch noch die 45er Vinyl-Schallplatten dabei.

Vor allem mit so vielen ehrenamtlichen Reparateuren habe er nicht gerechnet, sagt inmitten des Andrangs der Initiator und Organisator Bernd Wilts aus Bissendorf erfreut. „Es sind noch viel mehr gekommen, als sich vorab bei mir gemeldet hatten, und das mit überraschend vielen Fähigkeiten.“ Dazu passt die große Anzahl der Besucher, die mit ihren kaputten Geräten oder Fragen zum Know-how bei eigenen Projekten in der Tür stehen - alle Autostellplätze rundum sind besetzt.

Fazit: In etwa 20 Fällen konnten die Fachleute der Initiative die von den Gästen mitgebrachten „Sorgenkinder“ begutachten und mit den Besitzern die Probleme angehen. „Bis auf wenige hoffnungslose Fälle wurde gleich repariert“, berichtet Wilts.

Der Schwerpunkt lag auf Elektrogeräten, PCs und Unterhaltungselektronik. Gefragt war ebenso Fachwissen zu Nähmaschinen und Textilbearbeitung. Expertenwissen in den Bereichen Holz und Fahrräder wurde diesmal nicht benötigt.

Nicht nur der Aspekt des Namensteils Repair kam an diesem ersten Reparatursonnabend zum Tragen: In der Brelinger Mitte standen auch Kaffee und Kuchen bereit. Überraschende Kuchenspenden und das ganze Ambiente des Kulturtreffs hätten zu einer bemerkenswert angenehmen Atmosphäre beigetragen, stellten Reparateure wie Besucher fest. Die Besucher kamen aus der Wedemark, Burgwedel und Neustadt.

Die nächste Veranstaltung ist in Elze in der Alten Schule geplant. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Von Ursula Kallenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus