Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wechsel in CDU-Fraktion: Müller kommt für Bleich

Wedemark Wechsel in CDU-Fraktion: Müller kommt für Bleich

Wechsel in der CDU-Ratsfraktion: Holger Bleich (44) gibt sein Mandat nach 15 Jahren aus familiären Gründen ab. Für ihn rückt die 45-jährige Industriekauffrau Gabriele Müller aus Elze nach.

Voriger Artikel
Weniger Unfälle, mehr Tote
Nächster Artikel
Bauern protestieren gegen Schleuderpreise

Gabriele Müller übernimmt in der CDU-Ratsfraktion den Platz von Holger Bleich.

Quelle: Roman Rose

Wedemark. Bleich nannte in einem Pressegespräch am Mittwoch private Gründe für sein Ausscheiden. Als Vater von jetzt 17 Monate alten Zwillingen wolle er wenigstens im Ehrenamt gewissermaßen „Elternzeit“ nehmen, da schon der Beruf mehr als einen Acht-Stunden-Tag erfordere, sagte er.

Geplant gewesen sei der Ausstieg schon für einen früheren Zeitpunkt, jedoch habe er wichtige Projekte wie den Gemeindeentwicklungsplan und das Regionale Raumordnungsprogramm noch bis zu Ende begleiten und die Fraktion damit nicht im Stich lassen wollen. Den Vorsitz im Ausschuss für Planen und Bauen, den Bleich seit 2006 hatte, hatte er jüngst bereits an Susanne Brakelmann abgegeben.

Für Bleich bedeutet dieser Schritt keine grundsätzliche Abkehr von der Politik. Er will zur Kommunalwahl wieder kandidieren, allerdings auf einem hinteren Listenplatz.

Gabriele Müller ist seit 2010 CDU-Mitglied, Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Elze-Bennemühlen seit November 2012. Sie wird sich im Rat den Themenschwerpunkten Wirtschaft, Kultur und Feuerwehr widmen und in den entsprechenden Fachausschüssen mitarbeiten. „Da ich als Ortsvereinsvorsitzende schon kooptiertes Mitglied in der Fraktion bin, ist die Arbeit dort für mich kein Neuland“, sagte sie. „Im Übrigen habe auch ich Zwillinge, die allerdings schon erwachsen sind. Deshalb kann ich Holger Bleichs Schritt gut nachvollziehen.“

Müller ist nach den Worten von Fraktionschef Rudi Ringe die nächste Nachrückerin von der Liste. Mit ihr nimmt die weibliche Überzahl in der CDU-Fraktion zu – acht Frauen stehen fünf Männer gegenüber.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll