Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Keine Zauberei: Versuche mit Baldur

Wedemark Keine Zauberei: Versuche mit Baldur

Das ist Sachunterricht der etwas anderen Art: Die Viertklässler der Grundschule Mellendorf haben Besuch erhalten vom Energiezauberer Baldur. Die Puppe wurde lebendig dank Carl Weinknecht, Umweltpädagoge der Arbeitsgemeinschaft Umwelt und Bildung, der den Kindern spannende Versuche präsentierte.

Voriger Artikel
Auto kommt erst auf Grundstück zum Stehen
Nächster Artikel
Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs

Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Josephine Bredow experimentieren Liska (9, links) und Lea (9) mit zwei Luftspritzen.

Quelle: Stephan Hartung

Mellendorf. Weinknecht ist von Mittwoch bis Freitag täglich für vier Unterrichtsstunden in der Grundschule, um allen vierten Klassen die Geheimnisse von Feuer, Wasser, Wind und Sonne zu erklären - natürlich inklusive umweltschonende Energiesparmöglichkeiten. Die Versuche beinhalten Modellautos, die mit der Luft aus einem Ballon fahren oder kleine Raketen, die mit Luftdruck abgeschossen werden. Alles zum Selbstausprobieren. "Für die Kinder waren das tolle Erlebnisse, was alles möglich ist - und bei den Versuchen konnten sie sich auch austoben", sagte Josephine Bredow, Klassenlehrerin der 4b. Kooperationspartner der Aktion sind die Klimaschutzagentur Region Hannover, die Gemeinde Wedemark und die Avacon AG.

doc6xvrskyhw87nh7elli

Fotostrecke Wedemark: Keine Zauberei: Versuche mit Baldur

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xar6omtqw3cnuh9f85
Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs

Fotostrecke Wedemark: Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs