Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neue Tagespflege mit 20 Plätzen am Start

Wedemark Neue Tagespflege mit 20 Plätzen am Start

Kai und Jan Dase, bisher mit dem ambulanten Pflegedienst Caspar Dase in der Wedemark aktiv, wollen zum Jahresende eine neue Tagespflegeeinrichtung mit 20 Plätzen in Mellendorf eröffnen. Untergebracht ist die Tagespflege Piepers Garten in den Räumen der ehemaligen Mode-Messe an der Wedemarkstraße.

Voriger Artikel
Radeln für das Klima und Punkte im Wettbewerb
Nächster Artikel
Elzer Flohmarkt findet künftig im Sommer statt

Sie brachten das Projekt Tagespflege Piepers Garten unter Dach und Fach: Jan Dase (von links), Christa und Fritz Pieper sowie Kai Dase.

Quelle: privat

Mellendorf. "Der Mietvertrag ist unterschrieben, der Bauantrag gestellt und der Bürgermeister unterstützt unser Vorhaben", sagte gestern Geschäftsführer Kai Dase. 540 Quadratmeter unter Dach und Fach und rund 400 Quadratmeter Garten stehen zur Verfügung. Bis zur Eröffnung stehen noch einige Umbauten an, nicht zuletzt zur Barrierefreiheit. Das neue Domizil befindet sich in direkter Nachbarschaft zu einem Mitbewerber.

Bisher biete sein Unternehmen mit 120 Mitarbeitern schon mehrere Halbtagsbetreuungsgruppen an, dieses Konzept wolle er nun auf ganze Tage ausdehnen, sagte Dase. Dabei entstehen drei bis fünf neue Arbeitsplätze. Der Kontakt zur Vermieterfamilie Pieper habe schon lange bestanden. Bis zur Eröffnung wolle er die zahlreichen ehrenamtlichen Aktiven in der Wedemark einbeziehen und auch die Politiker.

Bei den Angeboten für die Tagespflegegäste soll es Besonderes geben - von täglich frisch gebackenem Brot und Brötchen über zahlreiche Aktivitäten, die Nutzung des eigenen Friseurs bis hin zur gemeinsamen Gartengestaltung in Kooperation mit dem Therapie-Garten Wedemark. Der Eingang wird in die Krausenstraße verlegt. Dort sollen auch firmeneigene Parkplätze entstehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll