Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kunstfreunde reisen zum Folkwang-Museum

Wedemark Kunstfreunde reisen zum Folkwang-Museum

Nicht nur seinen Mitgliedern, sondern allen Kunstinteressierten bietet der Wedemärker Kunstverein Imago an, am Sonntag, 10. Januar 2016, eine Tagesfahrt nach Essen zu unternehmen. Es sind noch Plätze frei.

Voriger Artikel
Bürger protestieren gegen Straßensanierung
Nächster Artikel
Ein Christbaumständer macht Musik

„Foreign Athlete“ heißt das Gemälde von Camille Bombois.

Quelle: privat

Wedemark. Die Teilnehmer werden unter fachkundiger Führung in kleinen Gruppen im Museum Folkwang die Ausstellung „Der Schatten der Avantgarde - Rousseau und die vergessenen Meister“ erleben, kündigt Imago-Vorsitzende Ute Loewener an.

Die neue Ausstellung zeigt die Werke künstlerischer Autodidakten. Es werden 13 Künstler wiederentdeckt: André Bauchant, Erich Bödeker, William Edmondson, Louis Michel Eilshemius, Morris Hirshfield, Séraphine Louis, Nikifor, Martín Ramírez, Henri Rousseau, Miroslav Tichý, Bill Traylor, Adalbert Trillhaase und Alfred Wallis. Obwohl sie in ihrer Energie und Intensität den Meisterwerken der Moderne in nichts nachstünden, würden die Werke künstlerischer Autodidakten zumeist als „Naive Kunst“ oder „Outsider-Kunst“ bezeichnet und getrennt von der Kunst der Moderne betrachtet, sagt Loewener.

Zu sehen sind mehr als 200 Werke; das Spektrum reicht dabei von Malerei und Zeichnung über Plastik bis zu Fotografie. Neben dem Besuch der Ausstellung bleibt der Reisegruppe noch genügend Zeit zum Mittagessen, Kaffeetrinken, dem Besuch des Museumsshops oder zum Bummel durch die ständige Sammlung.

Abfahrt ist um 8 Uhr vom Bissendorfer Bürgerhaus, die Rückkehr ist für etwa 20.30 Uhr vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll