Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kita Domino ist bei Eltern anerkannt

Mellendorf Kita Domino ist bei Eltern anerkannt

Der integrative Kindergarten Domino in Mellendorf voraussichtlich auch in diesem Jahr voll belegt sein. Damit wird deutlich, dass dieses Angebot unter Eltern eine hohe Anerkennung erfährt.

Voriger Artikel
Kein Elektro-Schrott zum Üben von Entsorger aha
Nächster Artikel
Senioren frischen ihr Fahrwissen auf

Kassiererin Monika Müller erhält viel Lob für ihre ehrenamtliche Arbeit.

Quelle: privat

Wedemark. Das berichtete die Kindergartenleiterin Irene Reiser bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Lebenshilfe in der Einrichtung. Deutlich sei auch, dass ein weiterer Bedarf an integrativen Krippenplätzen besteht, betonte der Vorsitzende der Lebenshilfe, Heiner Peterburs. Für das laufende Jahr will die Lebenshilfe Wedemark weiterhin individuelle Hilfen für Menschen mit Behinderung leisten und sich dafür einsetzen, dass der Ausbau integrativer Krippenplätze realisiert werden kann.

Für die Mitglieder, Förderer und Freunde der Lebenshilfe wird es in der Einrichtung Auf dem Pfarrkampe 4 im Sommer wieder ein Fest geben. Bereits am Dienstag, 25. April, um 10.30 Uhr werden auf dem Außengelände viele in den vergangenen Monaten neu eingebaute Spielgeräte offiziell übergeben. Dazu eingeladen ist auch Bürgermeister Helge Zychlinski.

Grundsätzlich wünsche sich die Lebenshilfe Wedemark, dass noch mehr Menschen Mitglied werden, sagte Peterburs. „Mit einem Mitgliedsbeitrag von 18 Euro wird die Arbeit der Lebenshilfe in der Wedemark unterstützt, und damit können wir Menschen mit Behinderung individuelle Hilfe leisten.“ Zurzeit unterstützen 68 Mitglieder die Arbeit.

Im Vorjahr hat die Lebenshilfe mehr als 100.000 Euro in den Kindergarten Domino investiert. Die Sanierung und Renovierung des Kindergartens für Kinder mit und ohne Handicaps ist nun abgeschlossen.

Unterstützt wurde die Lebenshilfe bei der Sanierung von der Aktion Mensch und der Stiftung für behinderte Menschen Wedemark. Als ein besonderes Highlight im Berichtsjahr 2016 führten Peterburs und die stellvertretende Vorsitzende, Susanne Kopp, die Veranstaltung zum 45-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Wedemark im März 2016 an.

Besonderes Lob und Anerkennung erhielt Kassiererin Monika Müller, die schon über viele Jahre im Ehrenamt die Kasse hervorragend führt, wie Peterburs betonte. Dies bestätigten auch die Kassenprüfer Waltraut Bertling und Heinrich Klessper und beantragten die Entlastung des Vorstands.

doc6uedtfzs1g01jgsu75ry

Inzwischen sind die Renovierungsarbeiten im Kindergarten abgeschlossen. Susanne Kopp und Heiner Peterburs waren oft zur Stelle.

Susanne Kopp und Heiner Peterburs haben den Bau im Domino begleitet.

Quelle: Kallenbach/Archiv
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xar6omtqw3cnuh9f85
Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs

Fotostrecke Wedemark: Mit "Bienen-Yoga" auf Erfolgskurs