Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Marco Stichnoth übernimmt Vereinsgaststätte

Mellendorf Marco Stichnoth übernimmt Vereinsgaststätte

Als neuen Betreiber der MTV-Vereinsgaststätte hat Günter Stechmann am Dienstag Marco Stichnoth vorgestellt. Nach dem Verzicht der vormaligen Pächterin habe es nur weniger Gespräche mit Stichnoth bedurft, berichtete der Vorsitzende.

Voriger Artikel
Behindertenbeirat setzt Schwerpunkte
Nächster Artikel
Jugendliche wehren sich gegen Regiobus

Neustart: Der MTV-Vorstand mit Günter Stechmann (von links), Gaby Helmis und Rudi Ringe (rechts) begrüßt das neue Herzblut-Team Bodo Müller (Mitte) und Chef Marco Stichnoth.

Quelle: Sven Warnecke

Wedemark. Er spricht von „Glück“, ihn für ein Engagement in Mellendorf gefunden zu haben. Schließlich sei der Negenborner beim MTV als ehemaliger Spieler und Trainer kein Unbekannter. Zudem bringt Stichnoth reichlich Erfahrung im Sportbetrieb und in der Gastronomie mit. Er verfolge die gleichen Ziele wie der MTV und sei mit dem Sport verwachsen, sagte Stechmann.

Stichnoth, der bereits in der Langenhagener Eishalle die Herzblutbar betreibt, hat das dortige Konzept kopiert. Wenig verwunderlich, dass die MTV-Vereinsgaststätte künftig auch so heißen wird. Sie öffnet erstmals am Dienstag, 12. Januar, von 17 bis 22 Uhr. Stichnoth schwärmte gestern von optimalen Bedingungen, die der MTV nicht nur den Sportlern böte, sondern auch dem Betreiber des Clubhauses.

Eine gute Nachricht für den MTV - auch für die derzeit in Langenhagen beschäftigten zwei Köche und drei weiteren Angestellten. Denn außerhalb der Eislaufsaison sei bislang ein Teil des Teams freigestellt worden. Nun bedeutet Stichnoths Engagement in Mellendorf für alle fünf Angestellten Vollzeitjobs über das ganze Jahr. „Mit Herzblut“, verspricht der Pächter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus