Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüler-Bringservice nur noch am Freitag

Bissendorf-Wietze Schüler-Bringservice nur noch am Freitag

Mit einem Shuttleservice hilft die Gemeinde noch bis Freitag Schülern, die an nicht mehr bedienten Haltestellen der Linie 690 in Bissendorf-Wietze "stranden".

Voriger Artikel
Bebauungspläne: Rot-Grün nimmt Druck raus
Nächster Artikel
Bürger fordern mehr Sicherheit an der L 190

Diese und zwei weitere Bushaltestellen der Linie 690 im Natelsheideweg in Bissendorf-Wietze werden bis auf Weiteres nicht mehr angefahren.

Quelle: Roman Rose

Wedemark. Angesichts der am Mittwoch kurzfristig geänderten Linienführung der Buslinie 690 in Bissendorf-Wietze hat die Gemeinde auf eigene Kosten diese Zwischenlösung organisiert. Bereits am Donnerstag und noch einmal am Freitag (5. August) bringt sie wartende Schulkinder mit Kleinbussen von der Haltestelle Isernhägener Damm über die Haltestellen Kreihnbrink und Ahornweg zur Haltestelle Natelsheideweg. Dieser Service sei für Kinder gedacht, deren Eltern von der Entwicklung nichts mitbekommen hätten, sagte Gemeindesprecher Hinrich Burmeister am Donnerstag. Es gebe nur sehr eingeschränkt Plätze.

Ab Sonnabend gibt es das nicht mehr. Alle Eltern sowie Schüler müssen sich selbständig darum kümmern, wie sie bis auf Weiteres zur Haltestelle Natelsheideweg kommen.

Weil die Brücke über die A 352 im Zuge des Isernhägener Damms marode ist, dürfen Regiobusse diese seit Mittwoch nicht mehr nutzen. Drei Haltestellen im Natelsheideweg werden deshalb nicht mehr bedient. Die beteiligten Behörden arbeiten nach Burmeisters Worten an Lösungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll