Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kind wird bei Unfall verletzt

Wedemark Kind wird bei Unfall verletzt

Gleich vier Verkehrsunfälle haben am Freitag die Polizei Wedemark beschäftigt. In einem Fall wurde in Bissendorf ein Kind verletzt. In zwei Fällen flüchteten die Unfallverursacher. Diese werden nun von den Ermittlern des Mellendorfer Kommissariats gesucht.

Voriger Artikel
Feuerwehr löscht brennende Küchenzeile
Nächster Artikel
Ein Mekka für Hobbygärtner

Nach zwei Unfallfluchten sucht die Polizei nun die Fahrer und bittet um Zeugenhinweise.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Wedemark. Nach Auskunft einer Sprecherin der Polizei Wedemark befuhr ein elfjähriger Schüler am Freitagmittag mit seinem Fahrrad den Gehweg Am Mühlenberg. „Ordnungswidrig“, wie die Polizistin berichtet. Nur Kinder bis acht Jahren dürften das, sagte sie am Sonntag auf Anfrage. Eine 50 Jahre alte Anwohnerin habe gleichzeitig versucht, mit dem Auto von ihrem Grundstück zu gelangen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Das Kind stürzte vom Fahrrad und verletzte sich am Bein. Sowohl an dem Zweirad wie auch an dem Auto entstand leichter Schaden.

Wegen eines weiteren Unfalls musste am Freitagnachmittag die Wedemarkstraße in Mellendorf für die Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt werden. Nach Auskunft der Polizeisprecherin wollte eine 47 Jahre alte Autofahrerin aus Osterode gegen 16.05 Uhr mit ihrem VW Up aus der Schaumburger Straße nach links auf die Wedemarkstraße einbiegen. Dabei habe sie die Vorfahrt einer 29-jährigen Frau aus dem Heidekreis missachtet. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Die Polizei sucht zudem den Fahrer eines türkisfarbenen Kleinwagens. Dieser hatte am Freitagnachmittag gegen 14.35 Uhr Am Heerwege in Bissendorf einer 61 Jahre alten Mercedesfahrerin die Vorfahrt genommen. Die Frau musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Doch der etwa 50 Jahre alte Kleinwagenfahrer – er soll kurze graue Haare und einen Bart tragen – verriss sein Lenkrad. Beide Autos touchierten mit den linken Außenspiegel. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter in Richtung L 190. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich gegen 16 Uhr in Meitze. Dort hatte ein 20 Jahre alter Autofahrer seinen VW am Tannenweg kurzfristig geparkt. Als er nach zehn Minuten zurückkehrte, entdeckte er den beschädigten Außenspiegel seines Fahrzeugs. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Die Polizei Wedemark bittet unter Telefon (05130) 9770 um Hinweise.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x5io9pjuk89ev9t355
Heinz Rudolf Kunze steht jetzt im Goldenen Buch

Fotostrecke Wedemark: Heinz Rudolf Kunze steht jetzt im Goldenen Buch